Press "Enter" to skip to content

Georgiens Hammonds bleiben im NBA-Entwurf

Der Stürmer von Georgia, Rayshaun Hammonds, gab am Samstag in den sozialen Medien bekannt, dass er im NBA-Entwurf bleiben wird, was bedeutet, dass die Bulldogs sowohl ihre führenden Torschützen als auch ihre Rebounder verlieren werden.

Der Freshman Guard Anthony Edwards nimmt ebenfalls am NBA-Entwurf teil und wird voraussichtlich unter den Top 5 stehen.

Hammonds, ein 6-Fuß-8-Junior, erzielte in der Saison 2019-20 durchschnittlich 12,9 Punkte und 7,4 Rebounds. Sein Landsmann aus Georgia, Edwards, führte das Team mit 19,1 Punkten an und wurde Zweiter mit 5,2 Rebounds pro Spiel.

“In den letzten Wochen hatte ich das Glück, mir Zeit zu nehmen und meine Ziele und das, was ich im Leben erreichen möchte, wirklich zu verstehen”, schrieb Hammonds auf Twitter. “Mit der Hilfe meiner Mutter und vieler anderer habe ich beschlossen, auf meine Senioren-Saison zu verzichten und meinen Namen im NBA-Entwurf 2020 beizubehalten, während ich einen Agenten anheuere.”

Die Bulldogs waren 16-16 (5-13 Southeastern Conference), eine Verbesserung gegenüber ihrem 11-21-Rekord in der ersten Saison von Trainer Tom Crean in den Jahren 2018-19.

“Rayshaun hat mich neulich Nacht über seine Entscheidung informiert und er folgt seinem Herzen und seinen Träumen”, sagte Crean gegenüber der Atlanta Journal-Constituition. “Wir werden ihn weiterhin auf jede erdenkliche Weise unterstützen, während er seine Zukunft verfolgt, und er wird immer ein Teil der Georgia-Basketballfamilie und der Community der University of Georgia sein.”

Edwards ist in den Top 100 von ESPN als Nummer 1 aufgeführt. Hammonds ist nicht eingestuft.

Der NBA-Entwurf ist für den 25. Juni geplant, könnte jedoch aufgrund der Coronavirus-Pandemie verschoben werden.

–Feldpegelmedien