George Michaels Ex-Liebhaber Kenny Goss verklagt die Familie des Stars und verlangt £ 15,00 pro Monat. 

0

George Michaels ehemaliger Liebhaber Kenny Goss verklagt die Familie des Sängers, um 15.000 Pfund im Monat aus dem Nachlass des verstorbenen Stars zu bekommen.

Der Texaner, 62, behauptet angeblich, er sei zu Lebzeiten auf Georges Geld angewiesen gewesen und sollte daher weiterhin versorgt werden.

George, der am Weihnachtstag 2016 im Alter von 53 Jahren starb, überließ Goss in seinem Testament kein Geld, zahlte ihm jedoch Berichten zufolge vor ihrer Trennung im Jahr 2009 eine großzügige monatliche Zulage.

Der frühere Kunsthändler Goss behauptet, George sei “nicht bei Verstand” gewesen, als er das Testament gemacht habe, so The Sun.

Der Großteil des Vermögens des Sängers in Höhe von 97,6 Millionen Pfund ging an seine Schwestern Melanie und Yioda, kleinere Beträge an seinen Vater Kyriacos und seine engen Freunde und ehemaligen Mitarbeiter.

Seinem Partner zum Zeitpunkt seines Todes, Fadi Fawaz, blieb ebenfalls nichts übrig.

Goss behauptet angeblich, er habe seine Karriere aufgegeben, um sich während ihrer 13-jährigen Beziehung um George zu kümmern.

Er verklagt Yioda – die einzige überlebende Schwester von George, nachdem Melanie letztes Weihnachten im Alter von 59 Jahren gestorben ist – und Kyriacos und will mindestens 15.000 Pfund im Monat.

Eine Quelle sagte gegenüber The Sun: „Sein Argument ist, dass er seine eigene Karriere aufgegeben hat, um sich auf seine Beziehung zu konzentrieren, und neben George eine gemeinnützige Stiftung gegründet hat.

„Er erhielt im Wesentlichen eine unglaublich großzügige Zulage, auf die er sich verlassen konnte.

‘Kenny glaubt, dass er als George’s bedeutendste andere Hälfte immer noch dazu berechtigt ist und bestreitet, dass George nicht bei Verstand war, als er seinen letzten Willen machte. Kenny will, dass mindestens 15.000 Pfund im Monat leben. «

Erst im Juni letzten Jahres wurde Georges Nachlass endgültig aufgeteilt.

Der Sänger überließ es seiner Schwester, zu entscheiden, welcher seiner Freunde einen Teil seines Willens erhalten würde.

Aber Goss und Fawaz wurden völlig ausgelassen.

Im März 2017 eröffnete der 60-jährige texanische Kunsthändler den Dallas Morning News Informationen über die Beziehung des Paares, die 2009 endete und 2011 bekannt gegeben wurde.

Er sagte: „Wir hatten gerade eine wirklich gute, süße Beziehung. Wir waren nicht mal sauer aufeinander oder so. Er war wirklich die Liebe meines Lebens. Und ich glaube, ich war die Liebe seines Lebens. ‘

Nach dem plötzlichen Tod des Sängers am Weihnachtstag gab Kenny eine bewegende Erklärung ab und trauerte um seinen ehemaligen Liebhaber.

“Die Nachricht, dass mein lieber Freund und langjährige Liebe George Michael verstorben ist, hat mir das Herz gebrochen”, schrieb er. Er war ein wichtiger Teil meines Lebens und ich liebte ihn sehr, sehr. Er war ein äußerst freundlicher und großzügiger Mann.

“Die schönen Erinnerungen und die Musik, die er in die Welt gebracht hat, werden immer ein wichtiger Teil meines Lebens sein und diejenigen, die ihn auch geliebt und bewundert haben.” .

Share.

Leave A Reply