Press "Enter" to skip to content

“Gastro Coronavirus”: In der seltenen Version von Covid-19 fühlt sich eine Frau “vergiftet”.

Eine Patientin mit bestätigtem Covid-19 hat einige der weniger gefleckten Symptome geteilt, die sie erlitten hat, als ihr Körper das Coronavirus bekämpfte

Eine Coronavirus-Patientin, deren Erfahrung mit Covid-19 etwas anders war als die der meisten anderen, hat ihre Symptome geteilt – und sie klingt eher nach einer Lebensmittelvergiftung als nach einer Grippe.

Der Historiker und Autor Dr. Fern Riddell kämpfte mehr als 30 Tage lang gegen das tödliche Virus und litt unter schwächenden Magenschmerzen anstelle der üblichen Atemwegsbeschwerden.

Als sie Anfang dieses Monats zu Twitter ging, um ihre Geschichte zu teilen, enthüllte sie: „Hallo, ich war nicht hier, weil ich am Tag 33 von #Covid 19 bin, und in den letzten 26 war ich der krankste, den ich je gewesen bin in meinem Leben.

“Ich fühle mich wirklich glücklich, keine Atembeschwerden gehabt zu haben, meine waren rein magenschädigend, aber selbst bei leichten bis mittelschweren Symptomen ist es schrecklich.”

Sie fuhr fort zu enthüllen, dass sich ihr Zustand nach 10 Tagen erheblich verschlechterte, als sie „sehr schnell bergab ging“.

Der Autor fügte hinzu: “Es war, als wäre ich vergiftet worden. Ganzkörper-Shakes und Schmerzen, starke Dehydration (6 Liter Wasser pro Tag plus Dioralyte), überwältigende Übelkeit, schrecklicher Durchfall, extreme Müdigkeit. Du fühlst dich so krank. Und es ist erschreckend. Ich kann mich nicht mehr an die nächsten 14 Tage erinnern.

“In den letzten Tagen kann ich hydratisiert bleiben und keine der anderen Medikamente einnehmen, aber 23 Tage nach Beginn habe ich immer noch schlechte Magenprobleme. Es ist anstrengend.”

Anfang dieses Monats ergab eine kürzlich durchgeführte Studie mit Virusopfern in China, dass ein häufigerer Toilettengang eines der frühesten Anzeichen einer Coronavirus-Infektion sein kann.

Andere weniger bekannte Symptome des Coronavirus sind Anosmie (plötzlicher Geruchs- oder Geschmacksverlust), Augenschmerzen oder Infektionen und „Gehirnnebel“ – das Gefühl, geistig müde zu sein.

Einige Betroffene haben auch berichtet, dass sie ein seltsames “summendes, zischendes Gefühl” auf ihrer Haut und ihrem Körper verspüren, als sie sich von Covid-19 erholten.