Gartencenter dürfen nächste Woche in England wiedereröffnet werden

0

Gartencenter in England dürfen nächste Woche im Rahmen von Maßnahmen des ersten Schritts wiedereröffnet werden, um die Sperrung im Zusammenhang mit Coronaviren schrittweise zu erleichtern.

Der Nachrichtenagentur PA wurde bestätigt, dass der Premierminister am Sonntag bekannt geben wird, dass Gartencenter ab Mittwoch, dem 13. Mai, ihre Türen für Kunden öffnen dürfen.

Kindergartenchefs müssen sicherstellen, dass die Besucher soziale Distanzierungsmaßnahmen einhalten, z. B. zwei Meter von anderen entfernt, und es wird erwartet, dass sie Beschränkungen einführen, um die Anzahl der Geschäfte ähnlich wie in Supermärkten zu kontrollieren.

In britischen Supermärkten wurden Warteschlangensysteme und Einweggänge eingeführt, um die Interaktion zwischen Kunden und Mitarbeitern untereinander zu begrenzen. Außerdem wurden Reinigungsstationen eingerichtet, an denen Wagen- und Korbgriffe desinfiziert werden können.

Es wurden zusätzliche Reinigungssysteme eingeführt und Plexiglas-Bildschirme für das Check-out-Personal installiert – ein Muster für Gartencenter könnte folgen.

Eine hochrangige Regierungsquelle sagte: „Gartencenter öffnen normalerweise große Freiflächen, in denen das Risiko einer Übertragung von Coronaviren geringer ist.

“Mit strengen sozialen Distanzierungsmaßnahmen glauben wir, dass sie ab nächster Woche sicher geöffnet werden können.”

Die Bestätigung folgt der Ankündigung der walisischen Regierung, dass Gartencenter ab Montag geöffnet sein können.

Erster Minister Mark Drakeford sagte bei einem Briefing in Cardiff am Freitag: „Unsere zweite geplante Änderung der Vorschriften besteht darin, die Wiedereröffnung von Gartencentern zu ermöglichen, sofern die Regeln für soziale Distanzierung angewendet werden können.“

Der walisische Gewerkschaftsführer sagte auch, die Räte könnten die Wiedereröffnung von Recyclingzentren planen – eine Maßnahme, die den englischen Kommunalbehörden bereits von Gemeindesekretär Robert Jenrick empfohlen wurde.

Boris Johnson wird die Ankündigung von Gartencentern während seiner Ansprache am Sonntagabend an die Nation offiziell machen.

Umweltminister George Eustice nutzte seinen Auftritt bei der täglichen Besprechung in der Downing Street, um die Erwartungen an eine umfassende Aufhebung der Sperrbeschränkungen durch den Premierminister zu dämpfen, und erklärte, dass es “keine dramatische Veränderung über Nacht geben wird”.

Die Wiedereröffnung von Gartencentern wird jedoch Teil dessen sein, was laut Regierungsquellen in den kommenden Wochen zu einer schrittweisen Lockerung der derzeitigen Beschränkungen für soziale Distanzierung führen wird.

Gartencenter werden im Rahmen der von der britischen Regierung herausgegebenen Leitlinien darüber informiert, dass Cafés oder Spielplätze, die mit den Einzelhandelsflächen verbunden sind, nicht wieder geöffnet werden können.

Es wird davon ausgegangen, dass Gartencenter als eine der ersten Einzelhandelsgruppen ausgewählt wurden, die nicht nur wegen der Natur ihrer Umgebung im Freien, sondern auch wegen der besonderen finanziellen Schwierigkeiten des Gartenbausektors eröffnet wurden.

Untersuchungen für die Horticultural Trades Association im letzten Monat ergaben, dass trotz des Zugangs zu Hilfspaketen der britischen Regierung ein Drittel der Unternehmen angesichts der Pandemie bis Ende des Jahres wahrscheinlich zahlungsunfähig sein wird.

Etwa 13% der Zierbauern, die auf die Umfrage geantwortet haben, geben an, bis Ende Juni nicht mehr im Geschäft zu sein.

Nach der Veröffentlichung der Ergebnisse unterstützten führende Gärtner und Fernsehmoderatoren, darunter Alan Titchmarsh, Adam Frost, Bunny Guinness und Joe Swift, die Forderung nach spezieller Unterstützung für die Branche.

Share.

Comments are closed.