Gamesys Group schneidet Fernseh- und Radiowerbung als Sperrung ab…

0

23. April – Der Online-Gaming-Anbieter Gamesys Group setzt die Fernseh- und Radiowerbung aus, bis die Beschränkungen für das britische Coronavirus gelockert sind.

Das Unternehmen teilte am Donnerstag mit, dass es die Überwachung der Spielerzeit und -ausgaben auf allen Websites erhöht habe und das Direktwerbungsmarketing und die nicht zielgerichtete digitale Werbung einstellen werde, seine Marken jedoch weiterhin online bewerben werde.

Der Umsatz des Unternehmens, das Bingo- und Casinospiele anbietet, stieg im ersten Quartal auf Proforma-Basis um 19% auf 155,3 Millionen Pfund (191,64 Millionen US-Dollar), was auf ein starkes Wachstum in Asien und eine solide Leistung in Großbritannien zurückzuführen ist.

Die Aktien des Unternehmens, dessen Bilanz sich in einem soliden finanziellen Zustand befand, stiegen bis 0719 GMT um 6,2% auf 851 Pence.

Der Inhaber von Marken wie Jackpotjoy, Virgin Games und Botemania sagte auch, dass in Märkten, in denen die Vorschriften dies zulassen, täglich 10 Stunden kostenloses Bingo angeboten werden.

Glücksspielfirmen haben das wachsende Risiko von Schäden im Zusammenhang mit Glücksspielen gemeldet, da immer mehr Europäer, die zu Hause festsitzen, bei landesweiten Sperren online wetten. Eine andere Online-Gaming-Firma 888 sagte letzte Woche, sie habe Programme zur Bekämpfung der Spielsucht hochgefahren.

Gamesys sagte, es habe einen guten Start in das zweite Quartal hingelegt, wobei die Trends bislang weitgehend denen des ersten Quartals entsprachen.

($ 1 = 0,8104 Pfund) (Berichterstattung von Tanishaa Nadkar in Bengaluru; Redaktion von Patrick Graham und Rashmi Aich)

Share.

Comments are closed.