Press "Enter" to skip to content

Gabriel Martinelli erklärt den Einfluss von Unai Emery und Edu auf ihn bei Arsenal

Arsenal-Stürmer Gabriel Martinelli genießt sein neues Leben in Nord-London und lobt Gunners Chef Unai Emery und den technischen Direktor Edu.

Der 18-Jährige unterschrieb diesen Sommer bei Ituano in Brasilien und gab bereits sein Premier League-Debüt, als er im Eröffnungsspiel der Saison gegen Newcastle von der Bank ging.

Es wird nicht erwartet, dass er in der ersten Mannschaft dieser Saison Stammspieler wird. In der Hackordnung liegen Alexandre Lacazette und Pierre-Emerick Aubameyang vor ihm, aber er freut sich, von Emery und Edu aus den Emiraten zu lernen.

'Der Trainer [Emery] Ich bin ein großartiger Mensch und lerne täglich viel von ihm “, sagte Martinelli zu Lance.

„Ich versuche mein Bestes im Training zu geben, damit ich es bei Gelegenheit mit allem erfassen kann.

„Edu ist ein außergewöhnlicher Typ, ein großartiger Profi, siegreich und hat mit dem Arsenal-Trikot Geschichte geschrieben.

"Wir haben viel geredet, als ich ankam, und zweifellos motiviert es uns immer mehr, jemanden wie ihn in der Nähe zu haben."

Es war eine große Veränderung für den Teenager, von Sao Paulo nach London zu einem Club voller bekannter Persönlichkeiten zu ziehen.

Martinelli gibt zu, dass es nervenaufreibend war, seine neuen Teamkollegen zu treffen, weil er sie auf dem kleinen Bildschirm aus Brasilien gesehen hat.

"Ich bin an einem neuen Ort angekommen, mit einer anderen Kultur, einem anderen Spielstil und nur mit der Zeit und der täglichen Arbeit werde ich mich bestmöglich entwickeln", fuhr der Stürmer fort.

„Ich wurde bestmöglich empfangen. Als ich noch sehr jung war, wurde ich ein bisschen schüchtern, weil ich diese Spieler nur im Fernsehen und in Videospielen gesehen habe.

„Aber sie haben mich sehr gut aufgenommen, so dass ich mich wie zu Hause fühle und ich versuche, täglich von ihnen zu lernen.

„Meine Anpassung war die bestmögliche. Ich hatte eine starke Vorsaison, in der ich eine gute Rolle spielen und meine Qualitäten unter Beweis stellen konnte.

„Ich weiß, dass der Kader voller großartiger Spieler ist, aber ich weiß, was ich tun kann, und mein Ziel ist es, der Mannschaft zu helfen.

"Ich denke, wir können in dieser Saison großartige Dinge erreichen, indem wir Titel gewinnen und unseren Namen in der Geschichte von Arsenal markieren."