Press "Enter" to skip to content

Führende Gruppe von Erd- und Weltraumwissenschaftlern engagiert sich für die Bekämpfung des systemischen Rassismus

Die American Geophysical Union (AGU) geht gegen systemischen Rassismus vor.

In einer am Donnerstag (13. August) veröffentlichten Erklärung gab die AGU, eine internationale gemeinnützige Vereinigung zur Unterstützung von Erd- und Weltraumwissenschaftlern, bekannt, dass sie sich zu einem umsetzbaren Plan zur Bekämpfung des systemischen Rassismus in ihren Reihen verpflichtet.

“Aufbauend auf dem Aufruf von Geoscientists of Colour, notimeforsilence.org, und unseren Gesprächen hat die AGU-Führung beschlossen, jetzt acht mutige, bedeutungsvolle Maßnahmen zu ergreifen”, heißt es in der Erklärung der AGU. 

Verwandte: Yale Astronomiestudenten sprechen sich gegen institutionellen Rassismus aus

Wie heute bekannt gegeben, hat die AGU einen Strategieplan entwickelt, den Sie hier finden .

In der Erklärung der AGU heißt es: “Seit Ende Mai haben fast alle Komitees und Führungsgruppen der AGU darüber diskutiert, wie wir als globale Gemeinschaft gemeinsam gegen systemischen Rassismus vorgehen müssen. Wir haben die Möglichkeit, sowohl als Einzelpersonen als auch als Institutionen zu führen.” arbeiten zusammen, um die gerechte Zukunft aufzubauen, die wir uns alle vorstellen und schätzen. ” 

Mit dem Strategieplan will die AGU diese Gedanken und Gespräche in die Tat umsetzen. Dem Plan selbst zufolge “gibt er die Richtung für die AGU vor und wird die Arbeit von Vorstand, Rat, Mitarbeitern und Mitgliedern in den kommenden Jahren bestimmen”.

Dieser Plan folgt einem globalen Gespräch über Rasse, Vielfalt und Inklusion. In Institutionen wie Yale kommen Studenten, Forscher, Professoren und andere zusammen, um systemischem Rassismus entgegenzutreten. Wie der TEAM-UP-Bericht 2019 feststellte , ist das Handeln auf institutioneller Ebene ein wesentlicher Faktor für den Erfolg von Studenten in Bereichen wie Physik und Astronomie.

Verwandte:  Farbige Frauen in der Astronomie sind einem höheren Maß an Diskriminierung und Belästigung ausgesetzt

Die spezifischen Punkte in diesem Plan befassen sich damit, wie die AGU Geld investiert, Führung auswählt, wissenschaftliche Erkenntnisse teilt, welche Arbeit zu erledigen ist, wie Arbeit geehrt und belohnt wird und wie AGU-Beamte in der Erklärung sagen, “wie wir fördern die nächste Generation von Wissenschaftlern und Führungskräften. ” 

Der Plan war darauf ausgelegt, systemischen Rassismus zu bekämpfen, aber wie die Erklärung erklärt, haben der Vorstand und der Rat der Organisation angeordnet, dass die AGU “unser Engagement für die Einbeziehung aller unterrepräsentierten ethnischen und rassischen Gruppen sowie derjenigen mit ähnlichen Diskriminierungsproblemen und -problemen beibehält” Ausschluss, wie Mitglieder unserer LBGTQ + Community. “

Der strategische Plan nennt sechs “Werte”: Exzellenz, Integrität, Respekt, Vielfalt, Zusammenarbeit sowie naturwissenschaftliche Bildung und Öffentlichkeitsarbeit. Der Plan nennt außerdem drei strategische Ziele: “Entdeckung und Lösung wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Herausforderungen katalysieren”, “Förderung und Veranschaulichung einer integrativen wissenschaftlichen Kultur” und “breite Zusammenarbeit mit anderen Organisationen und Sektoren, um wissenschaftliche und gesellschaftliche Herausforderungen wirksam anzugehen”. Innerhalb jedes dieser Ziele hat die AGU eine Reihe von Maßnahmen benannt, die sie ergreifen möchte.