Frühgeborene kommen unerwartet an, als Mutter auf dem Flug durch Indien Wehen bekommt. 

0

Ein BABY wurde eine Meile hoch, nachdem es einen Monat früher geboren wurde, als seine Mutter auf einem Flug durch Indien zur Wehen kam.

Die Besatzung half bei der Entbindung des kleinen Kindes, nachdem er unerwartet im IndiGo-Dienst von Delhi nach Bengaluru eingetroffen war.

In einer Erklärung bestätigte die Fluggesellschaft am Mittwochabend die Geburt des Frühgeborenen auf einem ihrer Jets.

Schnell denkende Stewards wurden für ihre “Teamarbeit” gelobt, als sie mit einem Gynäkologen zusammenarbeiteten, der gerade auf dem Flug war.

“War auf dem @ IndiGo6E 6E 122 Flug nach BLR, Frau gebiert mitten in der Luft, erstaunliche Teamarbeit von Indigo Flugbegleitern”, twitterte Passagier Prabhu Stavarmath.

“Sie haben in wenigen Minuten ein Krankenhaus eingerichtet und der Neugeborene hat mitten in der Luft geweint. Dr. Shailaja Vallabhani war zum Glück auf diesem Flug!

“Danke Gott und der gesamten @ IndiGo6E Crew.”

Dr. Vallabhani verfügt über mehr als 13 Jahre Erfahrung und arbeitet derzeit in den Cloud Nine-Krankenhäusern in Bengaluru.

Berichten zufolge durfte die junge Mutter fliegen, da sie noch keine 32 Wochen schwanger war.

In den sozialen Medien veröffentlichte Fotos und Videos zeigen die Besatzung und die Passagiere, die der Frau und ihrem Baby applaudieren.

Andere zeigen Besatzungsmitglieder in Coronavirus-PSA, die das kleine Baby kurz nach der Geburt halten.

Als die Passagiere aus dem Flugzeug stiegen, begrüßten die IndiGo-Beamten das Baby und seine Mutter auf dem Asphalt in Bengaluru.

Unbestätigten Berichten in Indien zufolge kann IndiGo dem Neugeborenen sogar lebenslange Freikarten anbieten.

Letzten Monat musste ein EgyptAir-Flug MS777 von Kairo nach London eine Notlandung durchführen, als ein Passagier feststellte, dass sie zur Arbeit gehen würde.

Obwohl der Pilot den Dienst nach Deutschland umleitete, um rechtzeitig ein Krankenhaus zu erreichen.

Ein kleines Mädchen wurde entbunden, bevor das Flugzeug mit Hilfe eines Arztes landen konnte, der zufällig an Bord war.

Share.

Comments are closed.