Press "Enter" to skip to content

Frühe Tore helfen Gladbach, Frankfurt zu versenken

FRANKFURT, 16. Mai – Borussia Mönchengladbach hat ihre Hoffnungen auf einen ersten Bundesligatitel seit 1977 gestärkt, nachdem Alassane Plea und Marcus Thuram am Samstag bei der Eintracht Frankfurt mit 3: 1 gewonnen hatten.

Gladbach verbesserte sich mit 52 Punkten aus 26 Spielen um einen Platz auf den dritten Platz, drei hinter dem Meister und Tabellenführer Bayern München, der am Sonntag die Union Berlin besucht.

Plea feuerte die Gäste nach 40 Sekunden an, als er hineinging, um den Ball an Torhüter Kevin Trapp vorbei in die hinterste Ecke zu lenken, nachdem er mit Jonas Hofmann einen Doppelsieg getauscht hatte.

Thuram fügte die zweite in der siebten Minute mit einem einfachen Tap-In aus zwei Metern in ein leeres Netz nach einer niedrigen Flanke von links von Ramy Bensebaini hinzu.

Plea, der in beiden Hälften mehrere Chancen verpasste, wurde in der 73. Minute gebündelt und Bensebaini verwandelte den Elfmeter, bevor der eingewechselte Andre Silva einen späten Trost für die Heimmannschaft erzielte.

Wie bei den ersten Spielen des Tages wurde das Spiel ohne Zuschauer gespielt, da die Bundesliga nach einer zweimonatigen Pause aufgrund der COVID-19-Pandemie wieder in Aktion trat. (Schreiben von Zoran Milosavljevic; Redaktion von Toby Davis)