Friedberg: Ein Mann schießt mit einer Schreckschusspistole während einer Massenschlägerei am Friedberger See.

0

Friedberg: Ein Mann schießt mit einer Schreckschusspistole während einer Massenschlägerei am Friedberger See.

Hunderte Menschen haben sich am Dienstag am Friedberger See versammelt, um zu feiern. Dann kommt es zu einer massiven Schlägerei. Ein 18-Jähriger wird mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Bei einer Massenschlägerei am Friedberger See schießt ein Mann mit einer Schreckschusspistole.

Am Dienstagabend versammelten sich einige hundert Menschen am Friedberger See, um zu feiern. Gegen 20.50 Uhr kam es auf dem nördlichen Parkplatz des Friedberger Baggersees zu einer Schlägerei, an der mehrere Personen beteiligt waren. Ein 18-Jähriger wurde nach Angaben der Polizei leicht verletzt und musste zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus Friedberg gebracht werden.

Bei einer chaotischen Schlägerei schoss ein 22-Jähriger mit einer Schreckschusspistole.

Mehrere Polizeibeamte und Rettungswagen waren vor Ort. Auch die Friedberger Wasserwacht wurde zur Hilfe gerufen.

Der männliche Täter konnte bisher nicht ermittelt werden. Während des Vorfalls schoss ein unbeteiligter 22-Jähriger mehrmals mit einer Schreckschusswaffe in die Luft. Nach seinen Angaben wollte er damit die Schlägerei beenden. Gegen die Person wird wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

Die Polizei Friedberg ist unter der Telefonnummer 0821/323-1710 zu erreichen. Weitere Informationen zu dem Großeinsatz werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. (AZ)

Share.

Leave A Reply