Press "Enter" to skip to content

Freche Babymakaken versuchen, die Kameraausrüstung der neuesten Animal Babies zu bedienen

Für Tierliebhaber ist heute Abend mehr Niedlichkeit angesagt, denn in der neuesten Ausgabe von Animal Babies: First Year on Earth versuchen entzückende Baby-Hauben-Makaken, die Ausrüstung des Kamerateams zu bedienen.

Für Tiere auf der ganzen Welt ist das erste Jahr eines der schwierigsten und leider gefährlichsten.

Sie müssen die täglichen Bedrohungen und Herausforderungen der Rivalen, der Elemente und der Raubtiere bewältigen, um zu überleben.

In dieser Serie werden drei Wildkameramitarbeiter einige der bekanntesten (und frechsten) Tiere des Planeten verfolgen, während sie wachsen und sich entwickeln.

Metro.co.uk bietet einen exklusiven Einblick in die heutige Folge und eine Truppe von schelmischen, kameraliebenden Makaken.

Makaken sind eine Affenart und die Babys sind zu süß für Worte.

Die Besatzung folgt einem jungen Mann namens Jazir in den Tempelruinen des Weltkulturerbes Polonnaruwa in Sri Lanka.

Kamera-Operator Sue Gibson sagte, das Filmen der Makaken bedeute, den Tieren ganz nah zu sein.

"Manchmal zu nah für mein Objektiv!", Scherzte sie.

„Der höfliche Ausdruck für sie wäre neugierig, aber in Wirklichkeit sind sie einfach frech. Sie können Dinge nicht unbeaufsichtigt herumliegen lassen, als nächstes, von dem Sie wissen, dass sie auf einem Baum liegen, auf dem Sie knabbern können, unabhängig davon, ob sie tatsächlich essbar sind.

"An anderen Tagen können sie Sie in ein falsches Sicherheitsgefühl wiegen und unzufrieden darüber herumsitzen, was Sie tun, und sich ganz nonchalant verhalten. Dann könnten Sie Ihre Wache etwas leiser machen, den Blick von der Kugel abwenden und feststellen, dass sie an Drähten ziehen, die aus der Kamera heraushängen, oder auf die Stativbeine klettern.

"Trotzdem (und vielleicht auch deswegen) habe ich es wirklich genossen, mit ihnen abzuhängen!"

Sie fügte hinzu: „Besonders wenn Sie Zeuge besonderer Momente sind, wie als Jazir neu geboren wurde; noch nass hinter den Ohren mit Nabelschnur befestigt.

"Es kommt nicht oft vor, dass man einem Charakter von diesem frühen Stadium an folgt. Das bedeutet, dass man wirklich darauf setzt, dass er überlebt."