Frau schockiert durch die Anzahl der entlarvten Passagiere auf einem Flug von Miami nach NYC

0

In einem Bericht von The Post war American Airlines Flug 2669 am Mittwoch fast voll, als die 42-jährige Angie Wong aus Manhattan, New York, in das Flugzeug stieg. Frau Wong trug einen Gesichtsschutz, eine OP-Maske, Handschuhe und einen Hoodie, als sie für ihren Flug nach New York um 10:19 Uhr ins Flugzeug stieg. Sie sagte der Post, dass sie überrascht war, dass trotz der Coronavirus-Krise die Hälfte der Passagiere an Bord keine Masken trug.

Mangel an sozialer Distanzierung

Frau Wong zufolge konnte sie feststellen, dass auch andere Passagiere sehr nervös waren, als sie sahen, dass viele ihrer Mitreisenden keine Masken anhatten. Frau Wong lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Miami, seit der New Yorker Bürgermeister de Blasio angekündigt hat, dass die städtischen Schulen geschlossen werden müssen.

Die Mutter aus Soho, die zu Hause bleibt, sagte, dass die Richtlinien zur sozialen Distanzierung am Flughafen in Miami streng durchgesetzt werden. Die Passagiere auf ihrem Flug waren jedoch zusammen mit der Hälfte von ihnen ohne Gesichtsmasken zusammengepfercht. Sie bemerkte es; Einige Leute tragen jedoch während des Fluges volle Hazmat-Anzüge.

Eine beengte Kabine

Frau Wong teilte mehrere Fotos mit, die sie von der engen Flugzeugkabine gemacht hatte. Es zeigte einige Passagiere mit ihren Masken und Handschuhen, während andere sich nicht die Mühe machten, Schutzausrüstung anzuziehen. Sie fragte das Flugzeugpersonal, wie solche Dinge angesichts sozialer Distanzierungsanforderungen erlaubt werden könnten. Frau Wong sagte jedoch, dass alles, was sie bekam, eine Antwort „Nichts, was wir dagegen tun können“ war, begleitet von einem Achselzucken. Ihr wurde dann eine 800-Nummer angeboten, die sie anrufen kann, um ihre Reservierung zu ändern, sagte Frau Wong gegenüber der Post.

Laut Frau Wong kam der Pilot mitten im Flug in das PA-System und entschuldigte sich für die beengte Lage des Flugzeugs. Während sie darum bat, in einen leeren Teil des Flugzeugs versetzt zu werden, merkte sie erst, wie voll ihr Flug war, als sie an Bord ging. Ihr wurde gesagt, dass die Fluggesellschaft ihrem Antrag auf Verlegung auf einen anderen Sitzplatz nicht nachkommen könne.

Ein Geschäft

Bei ihrer Ankunft in New York bat sie darum, mit einem Vertreter der Fluggesellschaft über die Situation in dem Flugzeug zu sprechen, in dem sie geflogen ist. Laut Frau Wong antwortete der Vertreter der Fluggesellschaft: „Wenn American Airlines 150 Sitzplätze verkauft, werden sie 150 Sitzplätze besteigen – Es ist ein Geschäft. “

Frau Wong sagte gegenüber der Post, dass jeder lernen sollte, die neuen Normen zu akzeptieren und zu übernehmen, und dass Unternehmen im Interesse der öffentlichen Sicherheit nicht ausgenommen sind. Sie sagte auch, dass Fluggesellschaften Richtlinien in Betracht ziehen sollten, die den aktuellen föderalen Richtlinien zur sozialen Distanzierung und zum Tragen von Masken entsprechen.

American Airlines gab gegenüber der Post eine Erklärung zu diesem Thema ab. Es hieß: „Um die soziale Distanzierung zu fördern, werden Gate-Agenten Sitze neu zuweisen, um mehr Platz zwischen den Kunden zu schaffen. Sobald Kunden an Bord sind – vorausgesetzt, es gibt keine Einschränkungen hinsichtlich des Gewichts oder des Gleichgewichts des Flugzeugs -, können sie je nach Verfügbarkeit an einen anderen Sitzplatz in ihrer Ticketkabine umziehen. ” Die Fluggesellschaft gab außerdem bekannt, dass sie derzeit auf allen Flügen „50 Prozent der Standard-Mittelsitze“ blockiert hat. In einer E-Mail teilte ein Vertreter der Fluggesellschaft The Post mit, dass das American Airlines-Team alle Flüge genau überwacht, um sicherzustellen, dass soziale Distanzierungen eingehalten werden. Der Vertreter sagte auch, dass sie die Kunden der Fluggesellschaft ermutigen, die CDC-Richtlinien zu beachten.

Share.

Comments are closed.