Frau kämpft für 450 Millionen Pfund Scheidungsauszahlung und nimmt legal…

0

Eine Frau, die darum kämpft, fast 450 Millionen Pfund in die Hände zu bekommen, die ihr Ex-Ehemann, ein russischer Milliardär, schuldet, hat Vorwürfe über ihren ältesten Sohn erhoben.

Tatiana Akhmedova erhielt Ende 2016 von einem britischen Richter einen Anteil von 41,5% am Vermögen des Geschäftsmanns Farkhad Akhmedov in Höhe von über 1 Milliarde Pfund.

Herr Justice Haddon-Cave, der den Fall während eines Prozesses in der Familienabteilung des High Court in London analysierte, sagte, Frau Akhmedova sollte 453 Millionen Pfund erhalten.

Die Richter haben jedoch gehört, dass sie bisher etwa 5 Millionen Pfund erhalten hat und Herr Akhmedov nicht „freiwillig“ einen Cent gezahlt hat.

Herr Akhmedov hat gesagt, dass ein britischer Richter keine Entscheidungen hätte treffen dürfen, weil er und seine Ex-Frau keine Briten sind und nicht in Großbritannien verheiratet waren.

Frau Akhmedova sagt, er habe versucht, Vermögenswerte, darunter eine Yacht im Wert von 346 Millionen Pfund – die MV Luna – und eine Sammlung moderner Kunst, außerhalb ihrer Reichweite zu platzieren.

Sie geht jetzt auch rechtlich gegen Sohn Temur vor.

Eine Rechtsanwältin, die am Montag das Rechtsteam von Frau Akhmedova leitete, erläuterte ihre Bedenken einer Richterin, die die letzte Phase des Streits analysierte, bei einer virtuellen öffentlichen Anhörung in der Familienabteilung des High Court.

“Ihr Fall ist, dass Temur stark in Farkhads Angelegenheiten involviert ist”, sagte Alan Gourgey QC gegenüber Frau Justice Gwynneth Knowles. “Einschließlich der Beteiligung an der Verlagerung von Vermögenswerten außerhalb der Reichweite der Frau.”

Einzelheiten ihrer Ansprüche gegen ihren Sohn wurden bei einer früheren Anhörung im Januar bekannt.

Anwälte sagten dem Richter, dass Temur, ein Händler, der in London lebt und Mitte 20 ist, jemand war, dem sein Vater vertraute, um Vermögenswerte außerhalb der Reichweite seiner Mutter zu halten.

Temur bestreitet Vorwürfe gegen ihn.

Die Anhörung soll später in der Woche enden und weitere Anhörungen sind für später im Jahr geplant.

Share.

Comments are closed.