Press "Enter" to skip to content

Frau gefunden in Koffern gestopft “mit Säge in zwei Hälften geschnitten” als Frau, 27, wegen Mordes angeklagt

Eine Frau wurde heute Abend wegen Mordes angeklagt, nachdem eine Frau „in zwei Hälften zersägt“ und im Forest of Dean abgeladen worden war.

Gareeca Conita Gordon, 27, wurde von Polizisten festgehalten, nachdem die Überreste in zwei Koffern entdeckt worden waren.

Mahesh Sorathiya, 38, wurde beschuldigt, einen Täter am oder vor dem 12. Mai 2020 unterstützt zu haben.

Beide wurden in Untersuchungshaft genommen, um am Samstag per Videolink vor dem Cheltenham Magistrates ‘Court zu erscheinen.

Cops stürzten sich auf das Paar, das angeblich verdächtig in der Nähe von Coleford, Gloucestershire, fuhr.

Die Sonne versteht, dass es Versuche gegeben hat, den Körper zu verbrennen.

Später durchsuchten Beamte ein Grundstück in Birmingham, West Midlands, und entdeckten die grausige Mordszene, die laut The Sun einem Schlachthof ähneln soll.

Letzte Nacht haben sechs Detectives an der Adresse von Tür zu Tür nachgefragt.

Die Polizei hat auch ein zweites Grundstück in den Midlands durchsucht.
Eine Quelle in der Nähe der Untersuchung sagte: „Beamte waren anwesend und waren entsetzt, als sie fanden, dass der Ort wie ein Schlachthof aussah.

„Es war wie ein Blutbad, sie fanden eine Kreissäge und die Frau war in der Mitte zerschnitten worden.

“Ihre Beine waren gespalten und gingen geradewegs den Oberkörper hinauf und steckten dann beide Hälften in zwei Koffer.”

Am Donnerstag hatten Detektive zusätzliche 36 Stunden Zeit, um die beiden Verdächtigen weiter zu befragen.

Die West Midlands Police sagte: “Wir haben im Rahmen der Untersuchung Durchsuchungen in Liegenschaften in Wolverhampton und Birmingham durchgeführt.”

Ein Sprecher der Gloucestershire-Truppe sagte: “Eine gestrige Obduktion wurde als nicht schlüssig befunden, und es laufen weitere Untersuchungen, um die Todesursache festzustellen.”

Gemma Greenway, die in Coleford lebt, sagte, ihr Ehemann David habe einen Mann entdeckt, der einen Lastwagenanhänger in der Nähe ihres Hauses betrat, und die Polizei gerufen.

Die 37-Jährige, die mit ihrem Ehemann einen Pflegesalon betreibt und Hunde züchtet, sagte, sie sei „erschüttert“.

Sie schrieb auf Facebook: “Ich bin nur so froh, dass David ihn misstrauisch gesehen und gemeldet hat.”