Frankreich beschlagnahmt 440.000 Gesichtsmasken, als es sich auflöst…

0

Paris (ots / PRNewswire) – Die französische Polizei hat Schmuggelnetze abgebaut, um die Eile zu nutzen, medizinische Versorgung einschließlich Gesichtsmasken zur Bekämpfung der Coronavirus-Epidemie zu kaufen, sagte der Innenminister am Freitag.

Bis Ende April hatte die Polizei eine Reihe solcher Schmuggelnetze abgebaut, Betrug gestoppt und Betrug im Wert von mehr als 30 Millionen Euro versucht und 438.000 Masken beschlagnahmt, sagte er.

Darüber hinaus seien 5,7 Millionen Masken, die angeblich im Internet bestellt wurden, Gegenstand eines Betrugs oder versuchten Betrugs gewesen, sagte er.

Die Regierung wurde von Ärzten und Oppositionspolitikern dafür kritisiert, dass sie sich nicht entschieden haben, ob Masken in der Öffentlichkeit getragen werden sollen, und zu wenig davon gekauft haben.

“Masken sind zu einem begehrten Gegenstand geworden, und so etwas, das man stiehlt oder benutzt, um Menschen zu betrügen”, sagte Innenminister Christophe Castaner gegenüber Reportern.

“Wenn diese Krise oft das Beste von uns selbst gezeigt und außergewöhnliche Solidaritätsakte ermöglicht hat, war es für einige leider auch eine Gelegenheit, die Situation auszunutzen, Angst und Krankheit auszunutzen.”

Premierminister Edouard Philippe hat am Donnerstag der Öffentlichkeit geraten, Gesichtsmasken zu tragen, und sie für Personen über 11 Jahren im öffentlichen Verkehr obligatorisch gemacht, sobald die Sperrung am Montag gelockert wird.

Laut Castaner wurden Transportunternehmen in ganz Frankreich 10 Millionen waschbare Masken ausgehändigt, darunter 4,4 Millionen in der Region Ile-de-France um Paris, die ab Montag kostenlos an Reisende verteilt werden sollen.

Er sagte, dass jede Woche über 200 Millionen neue Masken zur Verfügung gestellt würden, und fügte hinzu: “Wir haben ein Ziel: sicherzustellen, dass jeder Franzose eine Maske bekommen kann.” ($ 1 = 0,9240 Euro) (Berichterstattung von Sybille de La Hamaide; Redaktion von Kevin Liffey)

Share.

Comments are closed.