Formel 1: Grand Prix von Frankreich wegen Pandemie abgesagt

0

ANKARA

Der für Ende Juni geplante Grand Prix von Frankreich wurde aufgrund der Coronavirus-Pandemie abgesagt, teilte die Formel 1 am Montag mit.

„Die Entscheidung der französischen Regierung, alle wichtigen Ereignisse bis mindestens Mitte Juli zu verbieten, sowie die bestehenden Reisebeschränkungen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus haben dazu geführt, dass der Grand Prix nicht wie geplant stattfinden kann. Sagte es in einer Erklärung auf seiner Website.

Es ist das 10. Rennen der Saison 2020, das aufgrund des COVID-19-Ausbruchs, bei dem über 200.000 Menschen in 185 Ländern ums Leben kamen, entweder abgesagt oder verschoben wurde.

Die Zahl der Todesopfer in Frankreich ist nach Angaben der Johns Hopkins University auf 22.890 gestiegen, zusammen mit 162.220 Infektionen und 45.683 Genesungen.

Das Land ist seit dem 17. März gesperrt. Premierminister Edouard Philippe wird diese Woche eine nationale Strategie zur Lockerung der Virusbeschränkungen ab dem 11. Mai bekannt geben.

Zu den festgelegten Prioritäten gehören die Wiedereröffnung von Schulen und Arbeitsplätzen, die Normalisierung des öffentlichen Verkehrs, die Erprobung der Politik und die Unterstützung älterer Menschen.

Share.

Comments are closed.