Ford Recall 2020: Scheinwerfer in diesen Fahrzeugen müssen ersetzt werden

0

Nach einem Rückruf für Expedition-SUVs wegen einer Fehlfunktion der Sicherheitsgurtschloss hat Ford (F) einen weiteren Rückruf für bestimmte Lincoln MKZ-Fahrzeuge wegen eines Ersatzscheinwerferproblems herausgegeben.

Der Rückruf betrifft Modelle von 2013 bis 2016 mit Scheinwerfern, die direkt an Kunden verkauft oder von einem Händler an den Fahrzeugen installiert wurden. Ford sagte, dass der Rückruf 130 Scheinwerfer in 37 Lincoln MKZ Fahrzeugen betrifft.

Laut Ford waren die Ersatzscheinwerfer in Nordamerika rot nachbestellt, was dazu führte, dass einige Händler Baugruppen verwendeten, die für den koreanischen und chinesischen Markt bestimmt waren.

Die Scheinwerfer hatten zwar ein ähnliches Design wie die in nordamerikanischen Fahrzeugen verwendeten Modelle, entsprechen jedoch nicht den Abstrahlmustern, beleuchteten Seitenmarkierungen und horizontalen Einstellungen der US-amerikanischen Federal Motor Vehicle Safety Standards oder den Markierungen des US-Verkehrsministeriums.

Um das Problem mit dem Scheinwerfer zu beheben, überprüfen die Ford-Händler die Baugruppe und stellen bei Bedarf einen Ersatz zur Verfügung. Händler werden sich auch an Kunden wenden, die die Scheinwerfer als rezeptfreies Teil gekauft haben, und einen Ersatz anbieten.

Der Autohersteller hat keine Berichte über Unfälle oder Verletzungen im Zusammenhang mit dem Rückruf erhalten.

Die Aktien der Ford-Aktie stiegen am Dienstag um 9:38 Uhr EDT um 6,20%.

Share.

Comments are closed.