Press "Enter" to skip to content

Fnatic Dump Heretics auf dem Weg nach Rio – Europa

Fnatic kam am Mittwoch von hinten, um Team Heretics ihre erste Niederlage beim ESL One: Road to Rio – Europa-Event zu bescheren.

In Gruppe A setzte sich Fnatic mit 2: 1 gegen Heretics durch und Complexity Gaming besiegte ENCE mit 2: 1. Team Vitality besiegte Dignitas mit 2: 0.

Alle drei Spiele der Gruppe B endeten mit 2: 1: G2 Esports über die Kopenhagener Flammen, GODSENT über den Norden und Mousesports über c0ntact Gaming.

Das ESL One: Rio Major, ein 2-Millionen-Dollar-Event für Counter-Strike: Global Offensive, sollte ursprünglich vom 11. bis 24. Mai in Rio de Janeiro stattfinden, wurde jedoch aufgrund der Coronavirus-Pandemie auf den 9. bis 22. November verschoben.

Die regionalen Qualifikationsturniere für Europa, Nordamerika und Südamerika begannen am 22. April. Das Spiel in der Region der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten beginnt am Donnerstag. Die Regionen Asien und Ozeanien beginnen am 6. Mai.

Die Teams kämpfen bei den Online-Turnieren um insgesamt 255.000 US-Dollar sowie um regionale Ranglistenpunkte, die für Liegeplätze bei ESL One: Rio Major vergeben werden.

Das europäische Event besteht aus 16 Teams, die in zwei Gruppen für Round-Robin-Spiele aufgeteilt sind, die aus Best-of-Three-Spielen bestehen. Die beiden besten Spieler jeder Gruppe rücken in die obere Klammer eines Doppelausscheidungs-Playoffs vor, während die Dritt- und Viertplatzierten in die untere Klammer der Playoffs vorrücken.

Alle Playoff-Spiele sind vor dem großen Finale die besten drei. Das Titelmatch wird das Best-of-Five sein, wobei das Team aus der oberen Klammer mit einem Vorteil von einer Karte beginnt.

Der Europameister erhält 500 Pro Tour-Punkte und 1.600 regionale Major Rankings-Punkte sowie einen noch nicht angekündigten Anteil am Preispool von 115.000 US-Dollar. Der Zweitplatzierte erhält 350 Pro Tour-Punkte und 1.500 RMR-Punkte.

Am Mittwoch eröffnete Heretics (3: 1) mit einem 16: 14-Sieg gegen Nuke, aber Fnatic (2: 2) erholte sich und holte sich Inferno 16: 14 und Overpass 16: 8.

Komplexität (1-3) eroberte Nuke 16-8, bevor ENCE (1-3) Zug 16-10 gewann. Die entscheidende dritte Karte, Mirage, ging mit 16-11 an Complexity.

Vitalität (2-2) fegte Dignitas (1-3) und nahm Nuke 16-13 und Dust II 16-11.

Die Flames (1-2) sprangen mit einer 16-6 Entscheidung über Inferno an die Spitze, bevor G2 (2-1) 16-14 gegen Dust II und 16-5 gegen Nuke siegte.

GODSENT (2: 1) erzielte einen 16: 9-Sieg bei Dust II und einen 16: 11-Sieg bei Nuke bei einer 16: 11-Niederlage gegen North (1: 2) bei Vertigo.

Nachdem c0ntact (0-3) bei Inferno einen 19: 16-Sieg in der Verlängerung erzielt hatte, rollte mousesports (1-2) durch die nächsten beiden Karten, 16: 2 bei Dust II und 16: 1 bei Train.

Die Action geht am Donnerstag mit drei Spielen weiter:

Gruppe A

–Ninjas im Pyjama gegen Astralis

Gruppe B.

–Movistar Riders gegen G2 Esports

–Copenhagen Flames vs. North

ESL One: Road to Rio – Europa-Wertung mit Gewinn-Verlust-Rekord und Kartendifferenz (bis Mittwoch):

Gruppe A

1. Ninjas im Pyjama, 3-0, +45

2. Team Heretics, 3-1, +28

3. Astralis, 2-1, +26

T4. Fnatic, 2-2, +8

T4. Team Vitalität, 2-2, -8

T6. Dignitas, 1-3, -28

T6. ENCE, 1-3, -35

T6. Complexity Gaming, 1-3, -36

Gruppe B.

1. FaZe Clan, 3-0, +22

T2. G2 Esports, 2-1, +11

T2. GODSENT, 2-1, gerade

T2. Movistar Riders, 2-1, -6

T5. mousesports, 1-2, +14

T5. Kopenhagener Flammen, 1-2, +1

T5. Norden, 1-2, -8

8. c0ntact Gaming, 0-3, -34

–Feldpegelmedien