Fluor Corp erhält eine Vorladung des DOJ wegen Rechnungslegungspraktiken

0

8. Mai – Das Ingenieur- und Bauunternehmen Fluor Corp teilte am Freitag mit, es habe eine Vorladung vom US-Justizministerium erhalten, in der Dokumente im Zusammenhang mit Projekten angefordert wurden, für die im zweiten Quartal 2019 Gebühren erhoben wurden.

In einer am Freitag eingereichten Meldung https://bit.ly/3fvy5UM sagte Fluor, ein Sonderausschuss habe unabhängig eine Überprüfung der Berichterstattung des Unternehmens in der Vorperiode durchgeführt.

Anfang Februar hatte das Unternehmen mitgeteilt, dass die Securities and Exchange Commission (SEC) ihre Buchhaltungs- und Finanzberichte auf mögliche Fehler untersucht.

Fluor sagte, es koordiniere seine Reaktion auf die SEC und das DOJ und kooperiere mit den Agenturen bei der Bereitstellung der angeforderten Dokumente und Informationen. (Berichterstattung von Shradha Singh in Bengaluru; Redaktion von Saumyadeb Chakrabarty)

Share.

Comments are closed.