Press "Enter" to skip to content

Fever-Tree jubelt “robusten” Verkauf von Mixern trotz …

Laut Fever-Tree war der Verkauf seiner Mixer an britische Haushalte trotz der Coronavirus-Pandemie „robust“.

Der Tonic-Hersteller sagte, sein Off-Trade-Geschäft, das Geschäfte und Supermärkte beliefert, habe im Vorfeld der Sperrung „starke“ Verkäufe verzeichnet.

Die Verkäufe wurden in den letzten Wochen fortgesetzt, “da der Verbrauch zu Hause angesichts des Ausbruchs von Covid-19 robust geblieben ist”.

Die Gruppe habe einen „soliden Start in das neue Geschäftsjahr“ hingelegt. Die Verkäufe im Januar und Februar entsprachen den Erwartungen des Verwaltungsrats.

Die On-Trade-Abteilung des Unternehmens, die Pubs, Bars und Restaurants beliefert, sah sich jedoch nach Stilllegungen in Schlüsselregionen einer „äußerst herausfordernden Phase“ gegenüber.

Der Mitbegründer und Geschäftsführer Tim Warrillow sagte: „Obwohl wir von der aktuellen Situation, insbesondere im Handel, nicht unberührt bleiben werden, ist Fever-Tree gut positioniert, um unseren Weg durch diese Situation zu meistern.

„Finanziell ist die Gruppe sehr sicher. Wir sind schuldenfrei und verfügen über eine starke Cash-Position.

“Der breitere langfristige Trend zu Premium-Spirituosen und Premium-Long-Mixgetränken setzt sich fort und wir sind zuversichtlich, dass die Gruppe nach dem Ende der aktuellen Phase der Störung und Unsicherheit gut aufgestellt sein wird.”

Das Unternehmen sagte, es habe keinen seiner Mitarbeiter wegen der Pandemie beurlaubt.

Das Update kam, als der Getränkehersteller bekannt gab, dass der Gewinn vor Steuern bis zum 31. Dezember um 5% auf 58,5 Mio. GBP sank.

Der Gesamtumsatz stieg im Berichtsjahr um 10% auf 260,5 Mio. GBP, was auf das starke Wachstum in den USA zurückzuführen war.

Warrillow fügte hinzu: „Die Gruppe erzielte 2019 trotz eines verhalteneren britischen Marktes ein gutes Wachstum mit einem zweistelligen Wachstum in unseren internationalen Regionen.

„Wir haben unsere globale Führungsposition gestärkt und damit weiterhin eine starke Plattform für langfristiges, nachhaltiges Wachstum aufgebaut.“

Die Aktien des Unternehmens stiegen am Mittwoch im frühen Handel um 13,6% auf 1.550 Pence.