Feuerballuhr: Atemberaubende Meteoritenexplosion über Oregon

0

Ein GLÜCKLICHER Sterngucker hatte das Glück, genau den Moment festzuhalten, in dem ein Feuerball in den Himmel kam und eine atemberaubend leuchtende Aura hinterließ.

Ein Amateurastronom versuchte, einen Sternschnuppen aus dem Lyrid-Meteoritenschauer zu holen, als er zur richtigen Zeit am richtigen Ort war. Vor einer wunderschönen Kulisse schnappte Wade Earl aus Oregon, USA, den Sternschnuppen, der auf die Erde fiel.

Das Bild, das der Internationalen Meteororganisation (IMO) vorgelegt wurde, zeigt den Meteor, der beim Eintritt in die Atmosphäre scheinbar zweimal platzt.

Die IMO sagte: „Während Wade Earle versuchte, Lyrid-Meteore zu fangen, eroberte er diesen doppelt platzenden Feuerball in der Nacht vom 21. auf den 22. April 2020.

“Das bekannte” W “von Cassiopeia liegt rechts unten im Feuerball.

“Mr Earle befand sich auf einer ländlichen Klippe mit Blick auf das Columbia River Basin in Oregon.”

Asteroiden und Meteore erzeugen eine helle Explosion von Feuer, wenn sie auf die Atmosphäre treffen, da es das erste Mal ist, dass der Weltraumfelsen auf Widerstand stößt.

Luft sickert in die Poren und Risse des Felsens ein, drückt ihn auseinander und lässt ihn explodieren.

Die IMO sagte: „Feuerbälle sind Meteore, die heller als normal erscheinen.

„Aufgrund der Geschwindigkeit, mit der sie auf die Erdatmosphäre treffen, können Fragmente, die größer als ein Millimeter sind, einen hellen Blitz erzeugen, wenn sie durch den Himmel streifen.

“Diese hellen Meteore sind das, was wir Feuerbälle nennen, und sie haben oft Angst und Ehrfurcht vor denen, die sie bezeugen.”

Während dieser Meteor klein war, wiederholt der helle Blitz die Notwendigkeit, den Himmel im Auge zu behalten, um auf mögliche Asteroiden-Kollisionen zu achten.

Während die Chancen, dass ein großer Asteroid die Erde trifft, gering sind – die NASA glaubt, dass jedes Jahr eine Chance von eins zu 300.000 besteht, dass ein Weltraumfelsen, der regionale Schäden verursachen könnte, getroffen wird -, ist die verheerende Aussicht nicht unmöglich.

Es gibt jedoch einige Pläne für unterwegs, die der Erde gegen mögliche Asteroidenangriffe helfen könnten.

Die NASA untersucht derzeit Asteroid Bennu, wo das Raumschiff OSIRIS-Rex 2018 eintraf.

Ein Grund, warum die NASA das Raumschiff OSIRIS-Rex dorthin schickt, besteht darin, weitere Informationen über das 500 m lange Weltraumgestein zu sammeln.

Die NASA befürchtet, dass der Asteroid, der das Potenzial hat, ein Land auf der Erde auszulöschen, unseren Planeten innerhalb der nächsten 120 Jahre treffen könnte, mit dem nächsten engen Vorbeiflug im Jahr 2135.

Die Mission wird wichtige Informationen darüber liefern, wie Asteroiden von ihrem Kollisionskurs mit der Erde abgelenkt werden können. Die NASA wiederholt jedoch, obwohl die Wahrscheinlichkeit gering ist, dass die Erde beeinflusst wird. „Bennu wird über Millionen von Jahren von allen Planeten am wahrscheinlichsten getroffen Venus”.

Share.

Comments are closed.