Feiertage: Briten können diese sechs Länder ohne Einschränkungen oder Quarantäne besuchen – MAP. 

0

URLAUB für Briten in diesem Jahr wurde in weiteres Chaos gestürzt, nachdem gestern bekannt gegeben wurde, dass Polen und die Türkei von der Liste der britischen Reisekorridore gestrichen werden. Jetzt haben Briten nur noch sechs uneingeschränkte Ziele, zu denen sie reisen können.

Britische Urlauber waren am Boden zerstört, nachdem das beliebte Reiseziel Türkei von der Liste der britischen Reisekorridore gestrichen wurde. Polen sowie die karibischen Niederlande (Bonaire, St. Eustatius und Saba) wurden ebenfalls von der „sicheren“ Liste gestrichen. Die Ankündigung wurde gestern Abend von Verkehrsminister Grant Shapps auf Twitter veröffentlicht.

Er twitterte: „UPDATE DES REISEKORRIDORS: Die neuesten Daten zeigen, dass wir die Türkei, Polen und Bonaire, St. Eustatius und Saba diese Woche von der # TravelCorridor-Liste streichen müssen.

“Das bedeutet, wenn Sie ab Samstag, 3. Oktober, 4 Uhr morgens von diesen Zielen anreisen, müssen Sie sich selbst isolieren.”

Er warnte die Briten, dass diejenigen, die sich 14 Tage lang nicht aus einem nicht freigestellten Land isolieren, mit einer Geldstrafe von bis zu 10.000 GBP belegt werden könnten.

Er erinnerte die Reisenden auch daran, dass sie ein Passagierlokalisierungsformular (Passenger Locator Form, PLF) ausfüllen müssen, bevor sie nach Großbritannien zurückkehren.

Er fügte hinzu: “Tun Sie Ihren Beitrag, um alle zu schützen.”

Die Streichung Polens von der Quarantäne-Ausnahmeliste wurde erwartet, nachdem die Zahl der COVID-19-Fälle gestiegen war.

Herr Shapps erklärte: „Daten aus Polen zeigen, dass sich die Testpositivität von 3,9 Prozent auf 5,8 Prozent nahezu verdoppelt hat, während die wöchentlichen Fälle rapide zugenommen haben, was das Joint Biosecurity Center veranlasste, seine Empfehlung zu aktualisieren.“

Polen verzeichnete über einen Zeitraum von sieben Tagen 24,4 Fälle pro 100.000 Einwohner.

Dies liegt über der britischen Schwelle von 20 Fällen, wenn das Vereinigte Königreich erwägt, ein Land in die Quarantäneliste aufzunehmen.

Die Entfernung der Türkei war jedoch überraschender und ließ viele Briten zutiefst enttäuscht zurück.

Herr Shapps erklärte jedoch, dass der Grund für die schwierige Entscheidung darin bestehe, wie die Türkei ihre Coronavirus-Fälle aufzeichnete.

Er fügte hinzu: „Wir streichen auch die TÜRKEI von der Liste. Das türkische Gesundheitsministerium hat die Anzahl der neuen COVID-19-Fälle anders definiert als die Definition internationaler Organisationen wie WHO und ECDC. Deshalb haben wir sie aktualisiert unsere Risikobewertung für das Land. “

Am Mittwoch wurde Berichten zufolge bekannt gegeben, dass die Regierung nicht die gesamte Anzahl der täglich positiven Coronavirus-Fälle veröffentlicht hat, sondern nur diejenigen, die symptomatisch sind.

Während seiner wöchentlichen Pressekonferenz sagte der türkische Gesundheitsminister Fahrettin Koca, die Anzahl der täglich neuen COVID-19-Patienten, die er als symptomatisch bezeichnete, sei wichtiger als die Anzahl der neuen Fälle, zu denen auch diejenigen gehören zeigen keine Symptome.

Jetzt gibt es nur noch sechs Länder, in die Briten reisen können, ohne strengen Einschränkungen oder Coronavirus-Tests ausgesetzt zu sein.

Wie geht Boris Johnson mit der Coronavirus-Krise um? Stimmen Sie in unserer Umfrage ab

Deutschland

Wer aus Nordirland und Wales nach Deutschland einreist, muss sich 14 Tage lang unter Quarantäne stellen.

Die meisten Staaten entlassen jedoch Personen aus der Quarantäne, wenn sie ein negatives Coronavirus-Testergebnis haben.

Gibraltar

Alle Reisenden müssen ein Online-Kontaktverfolgungsformular ausfüllen und die Behörden informieren, wenn sie sich in den 14 Tagen vor ihrer Ankunft in Gibraltar in einem „relevanten Gebiet“ befunden haben.

Ankünfte am internationalen Flughafen von Gibraltar müssen online ein Passagiersuchformular ausfüllen, bevor sie den Zoll passieren.

Griechenland (nur Festland)

Das griechische Festland steht Briten offen, aber einige der umliegenden Inseln stehen auf der Quarantäneliste Englands.

Das Foreign, Commonwealth & Development Office (FCDO) rät von allen Reisen auf die Inseln Lesbos, Tinos, Serifos, Mykonos, Kreta, Santorini und Zakynthos (Zante) ab.

Dies hängt jedoch davon ab, wohin Sie in Großbritannien zurückkehren, da in Wales und Schottland leicht unterschiedliche Einschränkungen gelten.

Wenn Sie von den Inseln Mykonos, Zakynthos (Zante), Lesbos, Paros und Antiparos, Kreta, Santorini, Serifos und Tinos nach Wales zurückkehren, müssen Sie sich 14 Tage lang selbst isolieren.

Wenn Sie von Griechenland oder einer seiner Inseln nach Schottland zurückkehren, müssen Sie sich bei Ihrer Rückkehr selbst isolieren.

Wer nach Griechenland reist, muss mindestens 24 Stunden vor Reiseantritt ein Passenger Locator Form (PLF) ausfüllen.

Die Fluggesellschaften erlauben Ihnen möglicherweise nicht zu reisen, wenn Sie keine ausfüllen, oder Sie dürfen möglicherweise nicht in das Land einreisen.

Italien

Reisende sollten vor ihrer Reise nach Italien eine Selbsterklärung des Innenministeriums herunterladen und ausfüllen.

Wenn Sie nach Sardinien reisen, müssen Sie Ihre Reise im Voraus bei den örtlichen Behörden anmelden.

San Marino

Siehe Italien.

Schweden

Es gibt weitere zehn Ziele, zu denen Briten reisen können, darunter Zypern, Madeira, die Azoren, Barbados und St. Lucia. Entweder müssen sich die Briten selbst isolieren oder einen Covid-Test machen.

Deutschland
Gibraltar
Griechenland (nur Festland)
Italien
San Marino
Schweden.

Share.

Comments are closed.