Fast 90 Coronavirus-Fälle wurden in der Polyus-Abteilung in…

0

MOSKAU, 9. Mai – Fast 90 Fälle des neuartigen Coronavirus wurden bei Mitarbeitern von Polyus Krasnojarsk, einer Einheit des größten russischen Goldproduzenten Polyus, registriert, teilte die regionale Niederlassung des russischen Verbrauchergesundheitswächters am Samstag mit.

Von den 89 infizierten Mitarbeitern von Polyus Krasnojarsk in Ostsibirien wurden am letzten Tag 82 positiv auf das Virus getestet, teilte die regionale Zweigstelle des Verbrauchergesundheitswächters Rospotrebnadzor mit.

Es hieß, die mit dem Virus infizierten Mitarbeiter seien in Selbstisolation und es würden weitere getestet.

Polyus sagte in einer Erklärung, dass die meisten Mitarbeiter, die positiv auf das Virus getestet hatten, keine Symptome hatten. Es sagte, es habe seine Mitarbeiter in kleine Gruppen aufgeteilt und würde sie in Selbstisolation versetzen, sobald ein Coronavirus-Test positiv ausfiel.

Polyus Krasnojarsk ist die größte Einheit des Unternehmens und betreibt die Minen Olimpiada, Blagodatnoye und Titimukhta.

Bis Samstag hatte Russland 198.676 Coronavirus-Fälle und 1.827 Todesfälle gemeldet. Es hat jetzt die fünfthöchste Gesamtzahl bestätigter Coronavirus-Fälle weltweit.

(Berichterstattung von Polina Devitt und Maxim Rodionov; Schreiben von Gabrielle Tétrault-Farber; Redaktion von Timothy Heritage)

Share.

Comments are closed.