Press "Enter" to skip to content

Fast 300 Fälle von Coronavirus in Nord…

Fast 300 Covid-19-Fälle wurden in Nordirlands Pflege- und Wohnheimen bestätigt, teilte das Public Health Agency (PHA) mit.

NHS-Mitarbeiter wurden eingezogen, um die Zahl zu erhöhen, und es wird erwartet, dass diese Zahl zunimmt, fügten andere Gesundheitsbeamte von Stormont hinzu.

Die Notlage von Bewohnern und Arbeitern in Pflegeheimen mit Personalmangel, die anfänglich Schwierigkeiten hatten, eine angemessene Versorgung mit Schutzausrüstung sicherzustellen, war während der Pandemie ein großes Problem.

Ein Vertreter eines Pflegeheims hat gewarnt, dass ein systematisches Verfahren eingeführt werden muss.

Professor Hugo van Woerden, Direktor für öffentliche Gesundheit am PHA, sagte: „Während ein Großteil dieser Arbeit hinter den Kulissen stattfindet, sollte die Öffentlichkeit beruhigt sein, dass wir gut etablierte Verbindungen zu diesen Einrichtungen haben.

„Wann immer wir Anzeichen von Covid-19 oder Atemwegserkrankungen in einem Haushalt haben, arbeiten wir intensiv daran, die Ausbreitung zu begrenzen.

„Wenn der PHA eine Benachrichtigung über ein Problem einer akuten Atemwegsinfektion in einem Pflegeheim erhält, untersucht und unterstützt das Gesundheitsschutzteam der Agentur den Anbieter bei der Bewältigung des Ausbruchs.

“Eine umfassende Risikobewertung des Vorfalls wird abgeschlossen, die eine Bewertung jedes einzelnen Bewohners und der Umgebung sowie eine fortlaufende Bewertung der Schwere, Ausbreitung und des Kontextes des Vorfalls umfasst.”

Er sagte, dass spezifische Ratschläge für Covid-19 in Bezug auf Isolierungs-, Eindämmungs- und Infektionspräventions- und -kontrollpraktiken gegeben werden, einschließlich Reinigung, Testinformationen, Umgang mit Symptomen, wann zusätzliche medizinische Ratschläge angefordert werden müssen und persönliche Schutzausrüstung.

Pauline Shepherd, Geschäftsführerin der Organisation Independent Health and Care Providers, sagte gegenüber der Nolan Show der BBC: „Es muss einen systematischen Plan geben.

“Dies muss koordiniert und geplant werden, um Krankenschwestern für die Verwaltung von Covid in Pflegeheimen einzusetzen.”

Ein Sprecher des Gesundheitsministeriums bestätigte, dass NHS-Angestellte oder Bankangestellte in den letzten zwei bis drei Wochen an den Rotas in Pflegeheimen gearbeitet haben.

Er fügte hinzu: „Dies geschieht in allen Trust-Bereichen mit einer erheblichen Anzahl von Trust-Mitarbeitern in mindestens einem Pflegeheim.

“Wir erwarten, dass die Zahl der auf diese Weise arbeitenden Mitarbeiter wächst.”

Der gesamte Sektor der Pflegeheime hat einen Mangel an Krankenschwestern, aber sie sind auf Mitarbeiter der Agentur angewiesen, sagte Frau Shepherd. Einige Leiharbeiter weigern sich, Häuser zu betreten, in denen Coronavirus vorhanden ist.

Sie sagte, andere Mitarbeiter seien aufgrund der Infektion arbeitslos und selbstisolierend.

Anne Speed, Verhandlungsführerin für Gesundheitsgewerkschaften, sagte, die Diskussionen über Mitarbeiter des öffentlichen Gesundheitswesens, die Kunden und Bewohner von Privathaushalten unterstützen, seien im Gange, aber noch nicht abgeschlossen.

Sie fügte hinzu: “Wir arbeiten derzeit mit dem Gesundheitsministerium an diesem Vorschlag und werden eine formelle Erklärung abgeben, wenn dies abgeschlossen ist.”

Stormonts dezentrale Powersharing-Administration wurde im Januar wiederhergestellt, nachdem während der Pandemie in der Fünf-Parteien-Koalition eine dreijährige Pause und Belastungen aufgetreten waren.

Gewerkschafter und Sinn Fein sind sich uneinig, ob Friedhöfe wieder geöffnet werden sollen.

Die ersten und stellvertretenden ersten Minister Arlene Foster und Michelle O’Neill haben beide gesagt, dass es vorrangig darum geht, Leben zu retten.

Declan Kearney, ein Juniorminister von Sinn Fein und nationaler Vorsitzender, gab ein Interview mit einer republikanischen Zeitung, An Phoblacht, die diese Woche veröffentlicht wurde.

Er sagte: „Beunruhigenderweise verschleiert die kurzfristige Ausweitung der Sperrung ein Argument, das von einigen rechten Elementen im britischen Kabinett und auch von einigen Gewerkschaftern im Norden Irlands unterstützt wird, dass die Sperrmaßnahmen gelockert werden sollten. und dass wirtschaftliche Aktivität und Produktivität wieder aufgenommen werden sollten.

„Es ist der typische kapitalistische Reflex, der die Marktwirtschaft an die erste Stelle setzt.

“Unternehmensgier über das Gemeinwohl.”