Facebook fügt die Position von Posts hinzu, um die staatlich geführte Manipulation einzudämmen

0

Facebook sagte am Mittwoch, es würde den Ort von Postings von einigen “High-Reach” -Konten einbeziehen, um die Transparenz zu erhöhen und die staatlich geförderten Wahlmanipulationsbemühungen einzudämmen.

Der Schritt trägt zu den Bemühungen des führenden sozialen Netzwerks bei, den Nutzern mehr Kontext und Informationen über Botschaften zu bieten, die die Politik beeinflussen sollen, und folgt einer massiven Kampagne mit ausländischem Einfluss bei den US-Wahlen 2016 in den sozialen Medien.

Facebook gab bekannt, dass es ab 2018 Informationen über Personen anbietet, die eine Seite auf Facebook und Instagram verwalten und wo sie sich befinden.

„Heute gehen wir noch einen Schritt weiter, um den Standort von Facebook-Seiten mit hoher Reichweite und Instagram-Konten in jedem von ihnen freigegebenen Beitrag anzugeben, damit die Nutzer mehr Informationen erhalten, mit denen sie die Zuverlässigkeit und Authentizität der in ihren Feeds angezeigten Inhalte beurteilen können “, Sagte ein Blog-Beitrag der Produktmanager von Facebook und Instagram.

“Diese Änderungen sind Teil unserer umfassenderen Bemühungen, Wahlen zu schützen und die Transparenz auf Facebook und Instagram zu erhöhen, damit die Menschen fundiertere Entscheidungen über die Beiträge treffen können, die sie lesen, denen sie vertrauen und die sie teilen.”

Die neue Funktion wird zunächst in den USA getestet und konzentriert sich auf Beiträge von außerhalb des Landes.

Facebook und andere soziale Netzwerke haben Probleme, „unechte“ Inhalte auszurotten, einschließlich Nachrichten, die anscheinend von einer lokalen politischen Einheit stammen, aber tatsächlich von ausländischen Akteuren stammen.

Sowohl Facebook als auch Twitter haben staatlich verknüpfte Konten in Russland, China, Iran und anderswo für die Veröffentlichung unter falschen Vorwänden gesperrt.

Share.

Comments are closed.