Press "Enter" to skip to content

F1-Fahrer Kubica tauscht in virtuellen vier Rädern gegen zwei…

WARSCHAU, 16. Mai – Der polnische Formel-1-Fahrer Robert Kubica tauschte am Samstag seinen Rennwagen gegen ein Indoor-Fahrrad, um an der E-Tour de Pologne teilzunehmen, nachdem das Straßenradrennen für Amateure aufgrund des Ausbruchs des Coronavirus online gestellt worden war.

Rund 1.000 Personen nahmen an dem Rennen teil, darunter polnische Spitzensportler wie Kubica und Anita Wlodarczyk, eine viermalige Weltmeisterin im Hammerwerfen.

Kubica sagte gegenüber Reuters, dass er mit dem vorübergehenden Wechsel zu einem Fahrrad gut zurechtkomme, und fügte hinzu, dass er die letzten zwei Monate im Lockdown-Training verbracht habe.

“Wenn Sie ein Indoor-Bike benutzen … können Sie Ihren Geist, Ihre Konzentration, Ihren Reflex und Ihre Aufmerksamkeit trainieren, um später ein besserer Fahrer zu werden”, sagte Kubica gegenüber Reuters, obwohl er zugab, dass nichts im Vergleich zum Fahren eines Bolide-Autos. Jeder mit einem intelligenten Fahrradtrainer, der mit der Zwift-Anwendung ausgestattet ist, kann an dem Rennen teilnehmen, das von Sportkommentatoren aus ihren Häusern im Fernsehen übertragen und moderiert wurde. Es findet jeden Samstag für vier Wochen bis Ende Mai statt.

Wlodarczyk, die dieses Jahr an den nun verschobenen Olympischen Spielen in Tokio teilnehmen sollte, sagte, dass sie ohne die Pandemie wahrscheinlich nie an einem Radrennen teilgenommen hätte.

“Das erste Rennen war vor einer Woche und ich hatte das gleiche Gefühl der Aufregung wie vor einem Wettkampf, wenn ich das Stadion betrete und meinen Hammer werfen will”, sagte sie zu Reuters.

Czeslaw Lang, ein ehemaliger Rennradfahrer und Organisator der Veranstaltung, sagte, das einzige, was beim Rennen in Innenräumen fehlte, sei der Wind in seinen Haaren.

„Dieser Wettbewerb ist der gleiche. Man muss gut vorbereitet sein, man muss die Ausdauer haben “, sagte er. (Berichterstattung von Malgorzata Wojtunik und Alicja Ptak; Redaktion von Joanna Plucinska und Christina Fincher)