Press "Enter" to skip to content

Everton erwägt den Transfer von Man City, wenn Carlo Ancelotti zwei Verteidiger verpasst

Everton hat drei Innenverteidiger im Visier, während Carlo Ancelotti darauf wartet, zu erfahren, wie viel er diesen Sommer ausgeben muss.

Carton Ancelotti, Manager von Everton, erwägt einen Sturzflug für Tosin Adarabioyo aus Manchester City, sollte er zwei seiner älteren Ziele für den Innenverteidiger verpassen.

Die Toffees wollen ihre Abwehr stärken, nachdem sie in der letzten Saison in der Premier League auf Platz 12 gefallen sind.

Ancelotti übernahm in der Mitte der Saison die Führung und möchte einen Kader prägen, der in 38 Top-Spielen 56 Gegentore kassierte.

Sie kassierten acht Mal drei oder mehr Gegentore in einem Spiel und gewannen nur drei von neun Spielen, nachdem die Saison im Juni wieder begonnen hatte.

Laut der dieswöchigen Ausgabe des Sunday Mirror ist ein Verteidiger auf Ancelottis Zielliste der ehemalige Everton-Leihspieler Kurt Zouma, der in dieser Saison regelmäßig bei Chelsea gespielt hat.

Der Franzose verbrachte die Saison 2018/19 im Goodison Park und bestritt 32 Spiele in der Premier League, nachdem er im Jahr zuvor in Stoke gespielt hatte.

Der 25-jährige Zouma hat seine Chelsea-Karriere unter Frank Lampard wiederbelebt und ist in dieser Saison 43 Mal aufgetreten.

Die Blues haben jedoch ihre eigenen Defensivprobleme und Zouma könnte aus der Startaufstellung herauskommen, wenn Lampard in der Lage ist, die Probleme seines Teams mit Neuverpflichtungen anzugehen.

Zouma und Andreas Christensen wurden am Samstagabend von Bayern München auseinandergerissen, als Chelsea mit 1: 4 gegen die Bayern mit 1: 7 aus der Champions League ausschied.

Dennoch wird Chelsea wahrscheinlich eine ausreichend hohe Gebühr für den französischen Nationalverteidiger verlangen, da die Londoner versuchen, Geld für eine umfassende Sommerüberholung zu sammeln.

Ein weiteres Top-Ziel für Ancelotti ist Tyrone Mings von Aston Villa, der sich Ende letzten Jahres gegen England durchgesetzt hat.

Der hoch aufragende 27-Jährige kam vor einem Jahr für rund 25 Millionen Pfund zu Villa aus Bournemouth, nachdem er nach einem erfolgreichen Leihspiel in der Meisterschaft dem Midlands Club geholfen hatte, das Play-off-Finale zu gewinnen.

Er spielte 33 Mal in der Premier League-Kampagne von Villa und zeigte einige beeindruckende Einzelleistungen, obwohl ihre Defensivbilanz die zweitschlechteste in der Division war.

Mings hat zumindest Dean Smiths Mannschaft dabei geholfen, auf dem Laufenden zu bleiben, was für Everton eine schlechte Nachricht ist, da es wahrscheinlich bedeutet, dass es eine erhebliche Gebühr kostet, ihn zu gewinnen.

Toffees-Chef Ancelotti muss noch wissen, wie viel Geld er und Marcel Brands, der Fußballdirektor des Vereins, diesen Sommer haben werden.

Und so hat sich Citys Adarabioyo als billigere Option herausgestellt, sagt der Sunday Mirror, da Ancelotti seine Optionen auf der Rückseite erweitern möchte, zu denen Mason Holgate, Michael Keane und Yerry Mina gehören.

Adarabioyo steht vor einer großen Entscheidung über seine Zukunft in dieser Saison, nachdem er in die letzte Saison seines Vertrags beim Etihad eingetreten ist.

Der 22-Jährige hat seit dem Elfmeterschießen im Carabao Cup-Viertelfinale gegen Leicester im Dezember 2017 acht Spiele in der ersten Mannschaft für City bestritten, aber keines.

Seitdem hat er saisonale Leihgaben bei West Brom und Blackburn, beide in der Meisterschaft, vergeben.

Der Balllegende Adarabioyo beeindruckte Rovers in dieser Saison mit 34 Einsätzen und drei Toren, auch dank seiner Bedrohung aus der Luft.

City könnte versuchen, von seinem Akademiker, der seit seinem fünften Lebensjahr im Club ist, Geld zu verdienen, anstatt ihm einen neuen Vertrag zu geben.

Obwohl Pep Guardiola diesen Sommer Nicolas Otamendi verkaufen könnte, steht der ehemalige englische U19-Nationalspieler immer noch hinter Aymeric Laporte, Neuzugang Nathan Ake, John Stones und auch Taylor Harwood-Bellis.

Eric Garcias erwartete Abreise bedeutet, dass Adarabioyo eine Chance hat, aber die Minuten dürften spärlich sein – und so scheint die verkaufte mittlere Hälfte sinnvoller zu sein.

Everton ist ein Bewunderer des Verteidigers und wenn sein Budget nur begrenzt ist, wird er versuchen, einen Schritt zu machen, anstatt einen teureren Deal für Zouma oder Mings zu verfolgen.

Sie wurden auch mit Gabriel Magalhaes von Lille in Verbindung gebracht, aber das mit Arsenal und Manchester United verbundene Ass würde näher an 25 Millionen Pfund kosten.