EU-Kommissionschef von der Leyen verlässt den Brüsseler Gipfel für die 2. Covid-Quarantäne in einem Monat. 

0

Die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, verließ am Donnerstag plötzlich den EU-Gipfel in Brüssel, nachdem sich herausstellte, dass ein Mitglied ihres Büros positiv auf das Virus getestet hatte.

Die Kommissionschefin verließ den Gipfel weniger als eine Stunde nach Beginn und sagte, sie werde gemäß den Gesundheitsvorschriften für Coronaviren unter Quarantäne gestellt.

„Ich wurde gerade darüber informiert, dass ein Mitglied meines Front Office heute Morgen positiv auf Covid-19 getestet hat. Ich selbst habe negativ getestet “, twitterte sie. “Vorsichtshalber verlasse ich jedoch sofort den Europäischen Rat, um mich selbst zu isolieren.”

Dies ist die zweite Quarantäne für von der Leyen in diesem Monat, da sie sich bereits am 5. Oktober selbst isoliert hat, nachdem sie eine Person getroffen hat, die später positiv auf Covid-19 getestet wurde.

Die Staats- und Regierungschefs der EU setzten das Treffen am Donnerstag wie geplant fort. Vor ihrer plötzlichen Abreise traf sich von der Leyen mit dem tschechischen Premierminister Andrej Babiš und dem portugiesischen Premierminister Antonio Costa.

Vor dem Gipfel sagte von der Leyen, die Diskussionen würden sich nicht nur auf Brexit-Handelsverhandlungen und andere Angelegenheiten konzentrieren, sondern auch auf Covid-19, weil “die Bürger klare und wirksame Antworten erwarten”.

Als sie vor Beginn des zweitägigen Gipfels über die Pandemie sprach, sagte sie, die Situation in Europa sei “besorgniserregender”, aber die Staats- und Regierungschefs der EU hätten sich auf eine “Ampel” geeinigt, um den Mitgliedstaaten dabei zu helfen, festzustellen, ob Tests oder Quarantäne für Nicht-Bürger erforderlich sind -wesentliche EU-Reisende wie Touristen.

Von der Leyen erklärte gegenüber Reportern, dass die EU gemeinsame Regeln für Quarantäne und Tests festlegen müsse, anstatt die derzeitige Verwirrung verschiedener Vorschriften im gesamten Block. Sie sagte auch, die EU werde den Mitgliedstaaten helfen, ihre Impfkampagnen vorzubereiten.

“Wenn wir wollen, dass unsere Impfung erfolgreich ist, müssen wir uns jetzt vorbereiten”, twitterte sie.

Denken Sie, Ihre Freunde wären interessiert? Teile diese Geschichte!.

Share.

Comments are closed.