Erkrankungshäufigkeit im Unterallgäu: Corona-Update für das Unterallgäu am 14. Juni.

0

Erkrankungshäufigkeit im Unterallgäu: Corona-Update für das Unterallgäu am 14. Juni.

Die wichtigsten Corona-Zahlen aus dem Unterallgäu: Inzidenzwert, Neuinfektionen und die wichtigsten Corona-Zahlen. Hier finden Sie die aktuellen Corona-Zahlen für den Landkreis Unterallgäu.

Corona-Update für das Unterallgäu am 14. Juni. Inzidenz und Erkrankungen

Update vom Montag, 14. Juni

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Unterallgäu geringfügig gestiegen. Am Montag lag sie bei 43,3 Grad. Seit Beginn der Pandemie ist die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Unterallgäuer um sieben auf insgesamt 7275 gestiegen. Insgesamt sind 153 Unterallgäuer an oder durch Corona gestorben. Im Krankenhaus Mindelheim werden derzeit acht Corona-Patienten behandelt, einer davon liegt auf der Intensivstation.

Siehe auch: Blutspender werden jetzt mehr denn je gebraucht

Update für Sonntag, 13. Juni

Für Samstag und Sonntag meldet das Robert Koch-Institut (RKI) 33 neue Corona-Erkrankungen im Landkreis. Damit ist die Gesamtzahl der Unterallgäuer, in denen das Coronavirus seit Beginn der Epidemie nachgewiesen wurde, auf 7268 gestiegen. Inzwischen ist die Sieben-Tage-Inzidenz auf 42,0 gesunken. Die Zahl der Menschen, die an oder durch Corona gestorben sind, blieb mit 153 konstant.

Siehe auch:

Die Bad Wörishofener Therme läuft an, wenn auch nicht vollständig. Die Stadthallen im Wertachtal werden wieder lockerer.

Freitag, 11. Juni Update

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts ist die Sieben-Tage-Quote im Unterallgäu am Freitag wieder etwas gesunken, auf 43,3. (RKI). Während die Zahl der Menschen, die seit Beginn des Ausbruchs an oder durch Corona gestorben sind, mit 153 konstant geblieben ist, sind beim RKI fünf Neuerkrankungen eingegangen. Die Zahl der Menschen im Unterallgäu, die nachweislich an dem Coronavirus erkrankt sind, liegt mittlerweile bei 7235. Im Krankenhaus Mindelheim werden derzeit acht Covid-Patienten behandelt, einer davon liegt auf der Intensivstation. Weil die Zahl der Erkrankten stabil unter 50 liegt, treten im Unterallgäu am Sonntag neue Regeln in Kraft. Im Unterallgäu gibt es ab Sonntag zusätzliche Corona-Erleichterungen.

Update vom Donnerstag, 10. Juni

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Unterallgäu am Donnerstag auf 45,4 gestiegen (RKI). Während die Zahl der Menschen, die seit Beginn des Ausbruchs an Corona gestorben sind oder sich damit infiziert haben, mit 153 konstant geblieben ist, sind dem RKI 28 neue Fälle gemeldet worden. Die Zahl der Menschen im Unterallgäu, bei denen eine Infektion mit dem Coronavirus bestätigt wurde, ist auf 7230 angestiegen, was aber auch auf einige zusätzliche Meldungen zurückzuführen ist. Im Krankenhaus Mindelheim werden derzeit acht Covid-Patienten behandelt, einer davon ist… Dies ist eine gekürzte Version der Information. Lesen Sie eine andere Nachricht weiter.

Share.

Leave A Reply