Press "Enter" to skip to content

Erfüllte Office-Wetterwarnungen ERWEITERT: Schwere Stürme schlagen Großbritannien mit 3 Zoll in 3 Stunden

THE MET OFFICE hat die Unwetterwarnungen für die nächste Woche verlängert. Aber werden Sie wahrscheinlich heftigen Regen, Blitzschlag und Gewitter sehen?

Das Met Office hat für die kommende Woche mehrere neue Wetterwarnungen implementiert, nachdem sich die Briten unter sengenden Hitzewellenbedingungen sonnten. Gewitter, Blitze, Hagel und starker Regen werden voraussichtlich nächste Woche Großbritannien zerschlagen. Aber welche Änderungen an den Wetterwarnungen wurden vom Met Office angekündigt?

Das Met Office hat die Wetterwarnungen für die nächste Woche verlängert, nachdem die Temperaturen am Freitag auf 37 ° C gestiegen waren.

Großbritannien wird laut Prognostiker in der kommenden Woche von heftigen Regengüssen, Hagel, Blitzen und Gewittern heimgesucht.

Das Met Office hat jetzt die Warnungen erweitert und neue Gewitterwarnungen in ganz Großbritannien ausgegeben, nachdem das Gewitterwetter voraussichtlich bis Donnerstag andauern wird.

Die Wetterwarnung von Met Office gilt in Teilen Großbritanniens von Mitternacht am Montag, dem 10. August, bis 23.59 Uhr am Donnerstag, dem 13. August.

Der Prognostiker warnte einige Orte vor schweren Gewittern Mitte nächster Woche, jedoch mit erheblichen Unsicherheiten in Bezug auf Standort und Zeitpunkt.

Die Warnung gilt in diesen vier Tagen in verschiedenen Teilen Großbritanniens.

Die Warnung weist diejenigen in Großbritannien darauf hin, dass die Wahrscheinlichkeit gering ist, dass Häuser und Unternehmen schnell überflutet werden und einige Gebäude durch Hochwasser, Blitzeinschläge, Hagel oder starken Wind beschädigt werden.

Darüber hinaus besteht bei Überschwemmungen oder Blitzeinschlägen die Möglichkeit von Verspätungen und einigen Stornierungen des Zug- und Busverkehrs.

Sprühnebel und plötzliche Überschwemmungen können zu schwierigen Fahrbedingungen und einigen Straßensperrungen führen.

Es besteht eine geringe Wahrscheinlichkeit, dass Stromausfälle auftreten und andere Dienstleistungen für einige Haushalte und Unternehmen verloren gehen, und eine geringe Wahrscheinlichkeit, dass schnell fließendes oder tiefes Hochwasser lebensgefährlich wird.

In der Wetterwarnung heißt es: ” Gewittergebiete werden sich wahrscheinlich Mitte nächster Woche über Teilen des Vereinigten Königreichs oder des nahe gelegenen Kontinents entwickeln und im Allgemeinen nach Norden oder Nordwesten verlaufen, wobei möglicherweise an einigen Stellen in allen Teilen des Vereinigten Königreichs betroffen sein wird Zeitraum.

“Während die intensivsten Gewitter, die in einigen Fällen mit großem Hagel verbunden sind, höchstwahrscheinlich diejenigen sind, die durch die hohen Tagestemperaturen über England und Wales ausgelöst werden, könnten andere Gebiete mit Stürmen, die starke Regenfälle und häufige Blitze verursachen, weiter nördlich über Schottland und Schottland reichen Nordirland.

“Diese können zu jeder Tageszeit auftreten.

“Wo die Stürme auftreten, können in einer Stunde Niederschlagsmengen von 30 bis 40 mm fallen, wobei einige Standorte möglicherweise in drei Stunden 60 bis 80 mm erhalten, obwohl diese ziemlich isoliert sein werden.”

Die Gewitterbedingungen werden Großbritannien treffen, nachdem am Samstag vorwiegend vereinzelte schwere Stürme mit starken Winden, großem Hagel und starken Regenfällen auf der südlichen Balkanhalbinsel, in Nordspanien und in Westskandinavien aufgetreten sind.

An der Oberfläche erstreckt sich der Hochdruck an diesem Wochenende über den größten Teil Kontinentaleuropas, aber eine Kaltfront wird von Norwegen nach England gelegt.

Starke Winde und örtlich starke Regenfälle mit Sturzfluten sind möglich. Eine höhere Instabilität sollte an diesem Wochenende auch einige große Hagelereignisse in Europa unterstützen, bevor diese Bedingungen Großbritannien treffen.

Weitere Stürme sind auch in Süditalien, im Ionischen Meer und in Griechenland unter dem noch kalten oberen unteren Kern wahrscheinlich.

Die kalten mittleren Niveaus dürften auch die Bedrohung durch Wasserspeier unterstützen.

Die Wettervorhersage für Montag bis Donnerstag geht davon aus, dass die Bedingungen in vielen Gebieten sehr warm oder heiß bleiben werden.

Es besteht jedoch eine erhöhte Wahrscheinlichkeit von Gewittern an Orten, die starken Regen und großen Hagel bringen.

In einigen westlichen und nördlichen Gebieten Großbritanniens werden die Bedingungen wahrscheinlich viel kühler sein.