Press "Enter" to skip to content

Erfüllte Office-Prognose: Weitere Gewitter inmitten der „außergewöhnlichen“ Hitzewelle in Großbritannien

Prognosen von MET OFFICE sagen voraus, dass in den kommenden Tagen intensivere und möglicherweise schwerwiegendere Gewitter auftreten werden. Hier finden Sie die neuesten Wettervorhersagen, Karten und Diagramme.

Großbritannien befindet sich mitten in einer Hitzewelle, und in der letzten Woche waren die Temperaturen über 30 ° C in vielen Regionen unerschütterlich. Neben sengenden Temperaturen am Tag und unangenehm warmen Temperaturen in der Nacht sind auch Gewitter aufgetreten.

Das Met Office hat für Großbritannien Gewitterwarnungen im Wert von sechs Tagen ausgegeben.

Neben Donner und Blitz warnt das Met Office vor strömendem Regen, Hagel und böigem Wind, während die Temperaturen weiterhin über 30 ° C steigen.

Die Verbreitung dieser Stürme heute (Mittwoch, 12. August) und gestern ist auf die hohen Energiemengen in der Atmosphäre zurückzuführen.

Die Stürme bilden sich über Großbritannien als Reaktion auf die besonders heißen und feuchten Bedingungen im ganzen Land.

Obwohl das Wetter derzeit alle Zutaten für Gewitter liefert, sind sie mit ihrem Aussehen sporadisch.

Wenn jedoch in einer Region ein Gewitter auftritt, können diese intensiv und manchmal schwerwiegend sein.

Später am Mittwoch werden voraussichtlich weitere Gewitter in ganz England und Wales auftreten, insbesondere in den zentralen südlichen Gebieten Großbritanniens.

Nordwestengland, Wales, die Midlands und Teile von Südengland werden heute voraussichtlich am anfälligsten für Stürme sein.

Mark Wilson, Meteorologe des Met Office, sagte   Express.co.uk   Die aktuellen Hitzewellen- und Wettermuster waren „sehr ungewöhnlich“.

Herr Wilson sagte: „Diese letzte Woche war ziemlich außergewöhnlich.

„Wir bekommen normalerweise keine so lange Zeit mit so hohen Temperaturen.

„Wir haben zwar hohe Temperaturen, wie wir gesehen haben, aber die Langlebigkeit dieser Hitzewelle war sehr, sehr ungewöhnlich.

„Wir werden uns also offensichtlich die Statistiken ansehen, wie lange es her ist, seit wir das hatten.

“Aber es ist ungewöhnlich, dass wir so viele Tage mit Temperaturen von 34 ° C und darüber gesehen haben.”

Am Mittwoch wurden Teile von England und Wales unter eine gelbe Gewitterwarnung gestellt.

Einige Teile Schottlands wurden heute Abend von 15 bis 21 Uhr einer gelben Gewitterwarnung ausgesetzt.

Die Warnung vom Mittwoch in England und Wales warnt vor starken Regenfällen und häufigen Blitzen.

In der Warnung heißt es: „Während in vielen Teilen viel trockenes Wetter herrscht, werden sich am Mittwoch, insbesondere später am Nachmittag, Gewittergebiete in Teilen Großbritanniens wahrscheinlich weiter entwickeln.

„Viele Orte werden trocken bleiben. Wenn die Stürme auftreten, sind sie jedoch intensiv.

„Die Gesamtniederschlagsmenge von 30 bis 40 mm kann in weniger als einer Stunde fallen, mit einer geringen Wahrscheinlichkeit, dass 60 mm in einer Stunde und 70-100 mm in 2-3 Stunden fallen.

„Großer Hagel, häufige Blitze und böige Winde sind zusätzliche Gefahren.

“Die meisten Gewitter werden am Abend aussterben, obwohl einige bis in die Nacht andauern können.”

Für den Rest der Woche bis nächste Woche am Montag wurden für den größten Teil von England und Wales gelbe Gewitterwarnungen ausgegeben.