Press "Enter" to skip to content

Erdbeben der Stärke 4,4 trifft die Osttürkei

ANKARA

Ein Erdbeben der Stärke 4,4 erschütterte am frühen Mittwoch die Osttürkei, so die Katastrophenbehörde des Landes.

Die Katastrophen- und Notfallmanagementbehörde (AFAD) teilte mit, das Beben habe die Provinz Igdir um 02.29 Uhr Ortszeit (1129 GMT) getroffen.

Das Erdbeben ereignete sich in einer Tiefe von 6,47 Kilometern, sagte AFAD.