Press "Enter" to skip to content

Enddatum des Urlaubsprogramms: Wann endet das Urlaubsprogramm?

Das Urlaubsprogramm wurde von Bundeskanzler Rishi Sunak eingeführt, um Mitarbeitern zu helfen, die während der Sperrung des Coronavirus nicht arbeiten konnten. Aber wann endet das Urlaubsprogramm?

Das Urlaubsprogramm, auch bekannt als Government Job Retention Scheme, ermöglichte es Unternehmen, Mitarbeiter in den Urlaub zu schicken und sie gleichzeitig auf der Gehaltsliste zu halten. Die Arbeitnehmer erhielten 80 Prozent ihres Bruttogehalts bis zu 2.500 GBP pro Monat kostenlos für ihren Arbeitgeber, was es den Menschen ermöglichte, ihren Arbeitsplatz zu behalten, anstatt entlassen zu werden. Aber das Programm besteht seit fast fünf Monaten und kann nicht ewig dauern, weshalb sich viele Menschen gefragt haben, wann der Urlaub enden wird.

Wann endet das Urlaubsprogramm?

Bundeskanzler Rishi Sunak kündigte am 12. Juni an, dass das Urlaubsprogramm am 31. Oktober 2020 offiziell enden werde.

Während Herr Sunak die Schließung des Programms ankündigte, fügte er den Unternehmen einen Anreiz hinzu, Mitarbeiter zu halten, indem er 1000 Pfund für jeden aus dem Urlaub zurückgebrachten Arbeitnehmer anbot.

Am 1. August begann eine wesentliche Änderung des Systems, die hauptsächlich die Arbeitgeber betreffen wird.

Seit dem angegebenen Datum werden alle Arbeitnehmer, die Urlaub hatten, weiterhin 80 Prozent ihres Gehalts verdienen, aber die Beiträge der Regierung werden allmählich sinken.

Für den Monat August wird die Regierung die 80-prozentige Tochtergesellschaft weiter bezahlen, aber die Arbeitgeber müssen jetzt die Sozialversicherungs- und Rentenbeiträge übernehmen.

Im Laufe des Monats September wird die Regierung 70 Prozent der Löhne zahlen, während die Arbeitgeber die ausstehenden 10 Prozent neben den Sozialversicherungs- und Rentenbeiträgen zahlen.

Im letzten Monat des Programms, Oktober, werden die Beiträge der Regierung auf 60 Prozent sinken, wobei die Arbeitgeber die restlichen 20 Prozent und andere Beiträge zahlen müssen.

Es gibt jedoch wachsende Bedenken, dass die Beendigung des Programms zu Massenarbeitslosigkeit in einer Vielzahl von Branchen führen wird.

Das Nationale Institut für Wirtschafts- und Sozialforschung (NIESR) hat vorausgesagt, dass in den zwei Monaten vor Weihnachten 1,2 Millionen Arbeitsplätze abgebaut werden.

Der NIESR sagte, das vorgeschlagene Enddatum sei „ein Fehler“ und könnte die Arbeitslosigkeit bis Ende 2020 auf 10 Prozent erhöhen.

Dies entspricht einer durchschnittlichen Arbeitslosenquote von 5 Prozent im Jahr 2020 – gegenüber 3,9 Prozent in den drei Monaten bis Mai.

Aktuelle Regierungszahlen zeigen, dass derzeit 9,5 Millionen Menschen von dem Urlaubsprogramm leben, was dem Finanzministerium erstaunliche Kosten von 1,37 Milliarden Pfund kostet.

Die NIESR fordert die Regierung nun auf, die Initiative bis Mitte nächsten Jahres zu verlängern, um Arbeitsplätze zu retten.

Die Gruppe argumentierte, eine Ausweitung der Unterstützung würde die Anzahl der Entlassungen drastisch reduzieren und sich im Wesentlichen amortisieren.

Der Bericht kommt, als das Amt für Haushaltsverantwortung (OBR) kürzlich prognostizierte, dass die Arbeitslosenquote in diesem Jahr 3 Millionen erreichen könnte.

Die Arbeitslosigkeit ist seit der Sperrung bereits um 649.000 gestiegen, und die Coronavirus-Krise hat im vergangenen Monat weitere 74.000 Arbeitsplätze gefordert.

Zahlreiche bekannte Namen, darunter Laura Ashley und Cath Kidston, sind seit Beginn der Krise im März zusammengebrochen, und die Liste wächst täglich.

Der stellvertretende Direktor des NIESR, Garry Young, sagte: „Die geplante Schließung des Urlaubsprogramms scheint ein Fehler zu sein, der durch den verständlichen Wunsch motiviert ist, die Ausgaben zu begrenzen.

„Das Programm war von der Bundeskanzlerin als Brücke durch die Krise gedacht, und es besteht die Gefahr, dass es vorzeitig beendet wird, und dies erhöht die Wahrscheinlichkeit wirtschaftlicher Narben.

“Das Programm war ein unbestreitbarer Erfolg, wenn es darum ging, beurlaubte Mitarbeiter an ihre Arbeit zu binden.”

Wann endet das Urlaubsprogramm?