Eine Petition gegen den Vorschlag des Rich Kent Bondi Beach Club für 80 US-Dollar pro Kopf hat 27.000 Unterschriften erreicht. 

0

Es gibt jetzt eine offizielle Petition gegen Janek Gazecki und seinen Plan, 2% von Bondi Beach in einen VIP-Club mit 80 USD pro Person zu verwandeln. Die Petition mit dem Titel „Stop Amalfi Beach Club übernimmt Platz am Bondi Beach für finanzielle Gewinne“ wurde vor einer Woche auf Change.org veröffentlicht und hat bereits über 27.000 Unterschriften.

Die von Mel Levy veröffentlichte Petition richtet sich an den Waverley Council, der derzeit eine überarbeitete Version von Gazeckis Plan erwägt, der eine Laufzeit von Februar bis Mai vorsieht.

In ihrer Beschreibung, die die Gründe für die Petition durchläuft, hat Levy Gazeckis Plan, seinen “Amalfi Beach Club” zu errichten, als “ganz einfach unaustralisch” bezeichnet.

„An einem gewöhnlichen Tag vor Covid im Sommer ist Bondi bis zum Anschlag voll, und ungefähr 40.000 Menschen besuchen den Strand. Wenn Sie also sogar 2% des Strandraums reservieren (wenn dies auch nur zutreffend ist), werden mindestens 800 vom Strand entfernt zugunsten einer Handvoll Elite, die es sich leisten kann “, schreibt Levy.

“Dieser Vorschlag ist ganz einfach nicht australisch … Amalfis Geschäftsmodell zeigt, dass die Kosten für 2 Stunden ungefähr 80 US-Dollar pro Person betragen werden und sich an Spitzenverdiener richten.

„Dies ist, bevor sie zusätzliche Gebühren für Servicekunden mit Speisen und Getränken aus den umliegenden Unternehmen erhoben haben. Es gibt nur eine Partei, die von diesem Vorschlag profitieren kann, und es ist Amalfi. ”

Hier wird wirklich kein Wort zerkleinert.

Sie können unterschreiben, wenn Sie möchten.

Gazeckis ursprüngliches Schema, das dem Waverley Local Council vorgelegt wurde, sieht vor, dass ein 30 x 40 m großer Strandbereich (2% von Bondi) von Cabanas und Tagesbetten übernommen wird. Der vorgeschlagene Name für das gesamte Fiasko lautet “Amalfi Beach Club”, was definitiv reich klingt.

Gazecki hat sich auch nicht wirklich gut verteidigt. Kürzlich behauptete er, die ganze Idee sei für alle gedacht, nicht nur für die Reichen, obwohl sie 80 Dollar pro Pop kosten.

“Die 80 Dollar kommen für die Sitzung von Ihrem Essen und Alkohol ab, es ist keine zusätzliche Gebühr”, sagte er gegenüber NCA NewsWire.

Dann verdoppelte er seine Verteidigung und grub sich mit Ben Fordham auf 2 GB weiter in ein Loch.

“Ich würde jeden herausfordern, ein Bondi-Restaurant zu besuchen und weniger als 80 Dollar zu zahlen – es ist keineswegs ein erpresserischer Preis”, erklärte er zur Verteidigung seines Preises.

“Ich weiß nicht, ob jemand kürzlich an der Amalfiküste war … aber die Clubs dort sind nicht elitär. Du gehst einfach von der Straße rein und wirst mit leckerem Essen und Alkohol verwöhnt und genießt es mit deinen Kindern – das ist alles. ”

Sicher Jan (ek). Sicher.

Bild:
Getty Images / James D. Morgan
.

Share.

Leave A Reply