Eine Lockerung der Sperrung kann dazu führen, dass Großbritannien, PM…

0

Boris Johnson wurde gewarnt, dass er möglicherweise zu einem Bruch der nationalen Einheit führen könnte, wenn er nicht auf regionale Bedenken hinsichtlich der Lockerung der Sperrbeschränkungen hört.

Der Bürgermeister von Greater Manchester, Andy Burnham, sprach sich aus, als eine Umfrage ergab, dass die öffentliche Unterstützung für die Bewältigung der Covid-19-Krise durch die britische Regierung nachgelassen hatte.

Herr Burnham sagte, der Premierminister habe die Staatsoberhäupter nicht im Voraus über seine Lockerung der Beschränkungen informiert und sagte, das Ablegen der Nachricht “Zu Hause bleiben” sei “verfrüht”.

Während die Fälle von Coronavirus im Südosten zurückgegangen sind, ist Burnham der Ansicht, dass die Lockerung der Beschränkungen für den Norden zu schnell erfolgte.

„Am Vorabend einer neuen Arbeitswoche war der Premierminister im Fernsehen und ermutigte aktiv zur Rückkehr zur Arbeit. Obwohl dies eindeutig mehr Autos auf Straßen und Menschen in Straßenbahnen bringen würde, hielt es niemand in der Regierung für wichtig, den Städten zu sagen, die damit fertig werden müssten “, schrieb Burnham in The Observer.

„Das überraschend freizügige Paket könnte angesichts des Rückgangs der dortigen Fälle durchaus für den Südosten geeignet sein. Aber mein Bauchgefühl sagte mir, dass es für den Norden zu früh war.

„Sicherlich fühlte sich das plötzliche Ablegen der klaren Nachricht„ Zu Hause bleiben “verfrüht an.

„Wenn die Regierung auf die gleiche Weise weitermacht, ist mit einem noch größeren Bruch der nationalen Einheit zu rechnen. Verschiedene Orte werden ihre eigenen Nachrichten und Richtlinien übernehmen. “

Im Gespräch mit BBC Breakfast am Sonntag forderte Burnham die Regierung auf, eine regionale Aufschlüsselung des R-Werts zu veröffentlichen, in der gemessen wird, auf wie viele Personen durchschnittlich eine infizierte Person die Krankheit überträgt, um den lokalen Behörden bei der Entscheidung zu helfen, wann die Schulen nach dem Widerspruch von wiedereröffnet werden sollen Gewerkschaften der Regierung planen, ab dem 1. Juni einige Grundschulkinder zurückzuschicken.

Er sagte: „Die Leute haben im Moment keine R-Informationen. Sie können es bekommen, aber es wird nicht offiziell von der Regierung veröffentlicht.

“Im Norden gibt es ein ganz anderes Bild, insbesondere im Nordosten, wo das R das höchste ist, sodass ich Bedenken verstehen kann [about lifting lockdown measures].

“Gehen wir zurück zum Tisch, schauen uns die Beweise an und haben eine gewisse Flexibilität in Bezug auf die Vorgehensweise [children]kehre zur Schule zurück, weil es an verschiedenen Orten unterschiedlich sein wird. “

Laut einer Opinium-Umfrage unter 2.005 Erwachsenen am Mittwoch und Donnerstag befürworten nur 39% der Briten die Reaktion der Regierung – gegenüber 48% vor einer Woche.

Diejenigen, die sagten, sie hätten es abgelehnt, stiegen von 36% auf 42%.

Die Regierung kündigte eine Investition in Höhe von 93 Mio. GBP an, um die Eröffnung eines neuen Impfstoffherstellungszentrums voranzutreiben, das bereit ist, die Produktion aufzunehmen, wenn ein Coronavirus-Impfstoff gefunden wird.

Die gemeinnützige Einrichtung auf dem Harwell Science and Innovation Campus in Oxford wird 12 Monate früher als geplant im Sommer 2021 eröffnet und kann in nur sechs Monaten genügend Dosen für die gesamte britische Bevölkerung produzieren , sagte das Ministerium für Wirtschaft, Energie und Industriestrategie.

In der Zwischenzeit hat Herr Johnson am Sonntag in der Mail geschrieben, dass die “Stärke” der Briten es ihnen ermöglichen wird, die Covid-19-Krise zu überleben und “die Freiheiten wiederzugewinnen, die ihnen am Herzen liegen”.

An anderer Stelle hat Bildungsminister Gavin Williamson an die Gewerkschaften appelliert, mit der Regierung zusammenzuarbeiten, um „praktische Lösungen“ zu finden, damit die Schulen in England wiedereröffnet werden können.

Sein Plädoyer kam aus der Befürchtung heraus, dass Pläne zur schrittweisen Wiedereröffnung von Grundschulen ab dem nächsten Monat als Teil der Lockerung der Sperrung von Coronaviren im Land zunichte gemacht werden könnten, wenn die Gewerkschaften sich weigern, zusammenzuarbeiten.

Die Gespräche zwischen Gewerkschaftsvertretern und wissenschaftlichen Beratern der Regierung am Freitag, die die Vorschläge der Regierung zur sicheren Rückkehr von Kindern bestätigen sollen, endeten damit, dass Gewerkschaftsführer sagten, sie hätten mehr Fragen als Antworten aufgeworfen.

Share.

Comments are closed.