Press "Enter" to skip to content

Ein vorzeitiges Beenden der Fußballsaison würde die Vereine der unteren Liga durchschnittlich 1,8 Millionen Pfund an verlorenen Einnahmen aus TV- und Gate-Quittungen kosten

Ein vorzeitiges Beenden der Fußballsaison würde untergeordnete Fußballvereine durchschnittlich 1,8 Millionen Pfund an verlorenen Einnahmen aus TV- und Gate-Quittungen kosten, wie alarmierende Zahlen ergeben haben.

Diese Kosten machen durchschnittlich 56% ihrer Einnahmen aus – das Ausmaß der Krise, mit der die Vereine der unteren Liga des Landes konfrontiert sind.

Die Untersuchung des Onward Think Tanks ergab auch, dass Dutzende lokaler Sportvereine untergehen müssen, selbst wenn die Saison in der nächsten Saison neu gestartet wird.

Die Studie analysierte die Konten aller englischen Football League-, County Cricket-, Rugby Union- und Rugby League-Clubs.

Zwei Drittel aller Clubs verzeichneten in ihren letzten Konten einen operativen Verlust, der die prekären Finanzen der in die Krise geratenen Clubs aufdeckte.

Weiter forderte die Minister auf, dringend zu handeln, “um die Clubs zu schützen, auf die viele Gemeinden stolz sind und die erforderlich sind, um das Land nach Beendigung der Krise wieder zusammenzubringen”.

Von den 71 Vereinen, die in dieser Saison in der englischen Fußballliga spielen, verzeichneten 47 einen Betriebsverlust in ihren letzten Konten, und sechs Vereine sind laut dem neuesten Begbies Traynor Football Distress Index in ernsthaften finanziellen Schwierigkeiten, darunter etablierte Vereine wie Oldham Athletic und Notts County, der älteste Proficlub der Welt.

Die englischen Football League-Vereine sind im Durchschnitt für mehr als zwei Drittel (69%) ihrer Einnahmen auf Einnahmen und TV-Einnahmen angewiesen.

Rugby-Liga-Vereine sind besonders stark betroffen, da ihre Saison erst im Januar begann, was bedeutet, dass sie Einnahmen aus mehr als zwei Dritteln der Spiele verlieren werden, verglichen mit nur einem Fünftel der Spiele benachbarter Fußballvereine.

Eine Reihe von Super League-Clubs befand sich bereits in finanziellen Schwierigkeiten. Seit 2011 wurden vier erstklassige Clubs in die Verwaltung aufgenommen.

Clubvorsitzende schätzen, dass Clubs jeweils bis zu 1 Million Pfund verlieren könnten, wenn die Saison unterbrochen wird.

Die Regierung hat seitdem die Rugby League mit einem Darlehen von 16 Millionen Pfund unterstützt.

Rugby Union Clubs erhalten 29 Prozent ihres Einkommens aus Gate-Einnahmen und weitere 25 Prozent aus kommerziellen Einnahmen.

Dies bedeutet, dass mehr als die Hälfte des Clubeinkommens – rund 7 Millionen Pfund – aufgrund der Krise anfällig ist.

Die Hälfte der Vereine in der Gallagher Premiership verzeichnete einen Betriebsverlust in den Konten ihrer letzten Saison.

County Cricket Clubs sind aufgrund eines Zuschusses der EZB weniger auf das Einkommen am Spieltag angewiesen als andere Sportarten.

Der durchschnittliche County Club erzielt 12 Prozent der Einnahmen aus Gate-Einnahmen und weitere 24 Prozent aus Werbung, Catering und Gastgewerbe.

Dies bedeutet, dass etwas mehr als ein Drittel des Einkommens durch eine längere Sperrung gefährdet ist.

Von den Clubs, für die Konten verfügbar sind, verzeichneten 50% einen Betriebsverlust in ihren letzten Konten.

Der Bericht stellt auch fest, dass die Nachfrage nach Breitensport und Bewegung steigt, um das körperliche und geistige Wohlbefinden der Menschen während der Sperrung zu fördern. Der Zugang zu Dienstleistungen ist jedoch begrenzt und rückläufig.

Jüngste Untersuchungen haben ergeben, dass 62 Prozent der Erwachsenen in England sagen, dass es wichtiger ist, jetzt aktiv zu sein als vor dem Coronavirus, und 65 Prozent glauben auch, dass Bewegung ihnen bei ihrer psychischen Gesundheit während des Ausbruchs hilft.

Der weitere Direktor Will Tanner sagte: „Die Mehrheit der Regierung wurde auf der Grundlage von Rugby-Liga- und Fußballstädten im Norden und in den Midlands errichtet, in denen Sport weniger Unterhaltung als Religion ist.

„Diese Vereine sind nicht reich – tatsächlich machen die meisten Verluste.

„Selbst wenn das Spiel wieder aufgenommen wird, besteht die Gefahr, dass durch die Unterbrechung der Saison Dutzende von Vereinen in die Flut der Geschichte geraten.

“Vor dem geplanten Neustart im Juni sollten die Minister unverzüglich Maßnahmen ergreifen, um Sportvereine zu schützen, auf die viele Gemeinden stolz sind und die erforderlich sind, um das Land nach Beendigung dieser Pandemie wieder zusammenzubringen.”