Ein Monat altes Kind erholt sich in Thailand vom Coronavirus

0

Von Juarawee Kittisilpa

BANGKOK, 22. April – Ein einmonatiges thailändisches Baby, der jüngste Coronavirus-Patient des Landes, hat sich dank eines Teams von Medizinern und der Verwendung eines Cocktails mit antiviralen Medikamenten erfolgreich von der Krankheit erholt, sagte ein Arzt am Mittwoch.

Nach engen Konsultationen mit pharmazeutischen Ärzten und anderen medizinischen Experten entschied sich das Team, vier antivirale Medikamente zur Heilung des Babys zu verwenden.

“Die Strategie zur Behandlung dieses Kindes bestand darin, ihm 10 Tage lang Medikamente zu geben”, sagte Visal Moolasart, der Kinderarzt, der das Baby am Bamrasnaradura-Institut für Infektionskrankheiten in Bangkok behandelte, gegenüber Reuters.

“Wir haben jeden Tag einen Gesundheitscheck bei ihm durchgeführt und drei bis fünf Tage danach zeigten seine Röntgenbilder Anzeichen einer allmählichen Genesung.”

Trotz der Herausforderungen bei der Behandlung von Säuglingen unter einem Jahr aufgrund von Einschränkungen bei bestimmten Medikamenten sagte Visal, dass die Symptome bei kleinen Kindern tendenziell weniger schwerwiegend sind als bei Erwachsenen.

Thailand meldete am Mittwoch 15 neue Coronavirus-Fälle und einen neuen Todesfall, womit sich die nationale Gesamtzahl auf 2.826 bestätigte Fälle und 49 Todesfälle erhöhte.

Trotz der Verlangsamung neuer Fälle blieben die Beamten vorsichtig und sagten, der beste Weg, um den Ausbruch des Coronavirus einzudämmen, bestehe darin, dass die Öffentlichkeit zu Hause bleibe und sich weiterhin sozial distanziere. (Schreiben von Kay Johnson; Redaktion von Mike Collett-White)

Share.

Comments are closed.