Wenn Sie über Missouri nach Illinois reisen, werden Sie wahrscheinlich von einem Plakat mit einer ziemlich starken Botschaft über das Recht einer Frau auf reproduktive Autonomie begrüßt: Laut CBS News wirft dieses Plakat Illinois-Abtreibungsgesetze aus, während es vorgibt, die restriktiven Gesetze von Missouri über das Verfahren zu streichen. “Welcome to Illinois”, sagt das Plakat von HopeClinic.com, “wo Sie eine sichere, legale Abtreibung erhalten können”.

The Hope Clinic ist eine Einrichtung in Granite City, Illinois, das laut Facebook-Seite der Klinik in der Nähe von St. Louis, Missouri, liegt. The Miami Herald sagte der Geschäftsführer und Arzt der Klinik, Erin King, dass das Plakat Mitte März hochgegangen sei und erstellt wurde, nachdem die Mitarbeiter der Hope Clinic über Social Media eine ähnliche Plakatwand über sichere und legale Abtreibung in Colorado gesehen hätten.

In Missouri drücken Gesetzgeber weitreichende Abtreibungsbeschränkungen durch die Zustandgesetzgebung, einschließlich eine sogenannte “Heartbeat Bill”, berichtete die Associated Press.

.

“Hier sind wir in einem Zustand, in dem Patienten Zugang zu legaler, sicherer reproduktiver Gesundheitsversorgung erhalten können, wenn Staaten direkt nebenan nicht den gleichen Zugang haben”, sagte King The Miami Herald. “Wir wollten den Patienten sagen, dass sie hier willkommen sind und die Anbieter Ihnen die Hilfe geben werden, die Sie suchen.”

Die Plakatwand in Illinois bezieht sich höchstwahrscheinlich auf ein bestimmtes Missouri Omnibus-Abtreibungsgesetz, das im Februar eingeführt wurde: Das Gesetz, offiziell bekannt als HB 126 oder das “Missouri steht für das Ungeborene Gesetz”, verbietet einer Frau, eine Abtreibung vorzunehmen, wenn ein “fetaler Herzschlag” festgestellt wird, wie bereits erwähnt.

HB 126 würde von den Ärzten verlangen, einen sogenannten “Herzschlag” zu erkennen voreinen Schwangerschaftsabbruch nach dem offiziellen Gesetzestext durchzuführen, der den Arzt verpflichtet, die Herztätigkeit nach einem “guten Glaubensverständnis der üblichen medizinischen Praxis” zu finden. HB 126 würde auch verlangen, dass der Arzt das Schwangerschaftsstadium berechnet und den Patienten über die verschiedenen Details des fetalen Wachstums informiert.

Die Implikationen von HB 126 haben Leute wütend gemacht, die das Recht der Frauen auf reproduktive Wahl und Autonomie unterstützen. Missouri Democratic Rep. Cora Faith Walker sagte der Associated Press, dass sie “Angst” vor der Gesetzgebung hatte und fügte hinzu: “Es gab keine Kombination solcher drakonischen Gesetze und Maßnahmen” Mit dem Illinois Plakat oben, Missouri Anhänger von sicheren und legalen Abtreibungspraktiken sind verpflichtet, eine gewisse Erleichterung und Sicherheit in ihrem nächsten Nachbar zu finden.