Ein Großeinsatz in Lutzingen wird durch streunende Kühe ausgelöst.

0

Ein Großeinsatz in Lutzingen wird durch streunende Kühe ausgelöst.

Am Samstag waren einige Kühe noch nicht eingefangen worden.

Entlaufene Rinder sind der Auslöser für einen Großeinsatz.

Bei der Polizei in Dillingen gingen am Samstag gegen 12.30 Uhr erste Meldungen über eine größere Anzahl von Kühen ein, die auf der Staatsstraße 2212 bei Lutzingen unterwegs waren. Neun Rinder waren nach Angaben der Behörden von ihrer Weide ausgebrochen und in den nördlich gelegenen Wald gelaufen. In einem fünfstündigen Einsatz konnte ein Großaufgebot von Polizei und Feuerwehr mit Unterstützung des örtlichen Jagdpächters und ortsansässiger Landwirte einige der Rinder einfangen und sicher nach Hause” bringen.

Noch sind nicht alle Tiere gefunden worden.

Da außerdem noch einige Tiere fehlten, wurde die Geschwindigkeitsbeschränkung auf der zunächst voll gesperrten Staatsstraße durch die Straßenmeisterei erheblich reduziert. Im Polizeibericht heißt es: “Es wird vermutet, dass sich die verbliebenen Wiederkäuer im umliegenden Wald niedergelassen haben und dort den Schatten genießen.” Die Anwohner werden gebeten, die Staatsstraße 2212 vorsichtig zu befahren und die Polizeiinspektion Dillingen unter der Telefonnummer 09071/56-0 anzurufen, wenn sie weitere Tiere sehen (pol)

Share.

Leave A Reply