Ein Busfahrer bei Inning übersieht im Raum Landsberg einen Radfahrer.

0

Ein Busfahrer bei Inning übersieht im Raum Landsberg einen Radfahrer.

In der Nähe von Inning am Ammersee ist es zu einem tragischen Unfall gekommen. Ein Motorradfahrer ist schwer verletzt worden.

Ein Busfahrer bei Inning blickt über die Schulter auf einen Motorradfahrer.

Am Mittwochabend ist es im Inninger Ortsteil Bachern zu einem schweren Unfall gekommen. Nach dem Zusammenstoß mit einem Bus erlitt ein Biker schwere Kopfverletzungen.

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Zusammenstoß am Mittwochabend auf der Staatsstraße 2070 auf Höhe der Abzweigung in Richtung Bachern. Ein 33-Jähriger aus Dachau fuhr um 20.20 Uhr mit seinem Bus, in dem auch mehrere Fahrgäste saßen, von Bachern auf die Staatsstraße 2070. An der Kreuzung wollte er laut Polizei nach links in Richtung Hechendorf abbiegen. Dabei übersah der Busfahrer einen von links herannahenden Radfahrer, der die Vorfahrt hatte. Der 29-jährige Olchinger konnte einen Frontalzusammenstoß mit der linken Seite des abbiegenden Busses nicht vermeiden. Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte wurde der verletzte Motorradfahrer von Ersthelfern behandelt.

Im Einsatz: ein Rettungshubschrauber

Aufgrund der erheblichen Verletzungen wurde der Olchinger mit einem Rettungshubschrauber in eine Universitätsklinik geflogen. Mehrere Fahrzeuge des Rettungsdienstes und der Feuerwehr Buch waren vor Ort. Die Menschen im Bus waren nach Angaben der Behörden unverletzt.

Die Staatsanwaltschaft beauftragte einen Sachverständigen mit der Erstellung eines Unfallgutachtens, um den Unfallhergang genau rekonstruieren zu können. Für die Zeit des Zusammenstoßes war die Staatsstraße zwischen Schlagenhofen und Inning gesperrt. Aufgrund des geringen Fahrzeugaufkommens kam es nur zu geringen Behinderungen. Die Polizei schätzt den Schaden an den Autos auf 17.000 Euro. (lt)

Share.

Leave A Reply