Press "Enter" to skip to content

Ein anderer Rat sagt, dass die Schulen am 1. Juni nicht wiedereröffnet werden

Ein anderer Rat hat angekündigt, dass seine Schulen am 1. Juni geschlossen bleiben werden, da die lokalen Fälle von Coronaviren weiter zunehmen.

Am vergangenen Wochenende skizzierte der Premierminister Pläne zur teilweisen Wiedereröffnung von Schulen für Schüler im Kindergarten, in der Rezeption sowie in den ersten und sechsten Schuljahren.

Der Hartlepool Council sagte jedoch, dass dies in seinem Bezirk nicht passieren werde, und betonte, dass Vorsicht geboten sei.

In einer Erklärung heißt es: „Angesichts der zunehmenden Zunahme von Coronavirus-Fällen vor Ort hat der Hartlepool Borough Council mit Schulen zusammengearbeitet, und wir haben vereinbart, dass sie am Montag, dem 1. Juni, nicht wiedereröffnet werden.

„Obwohl wir die Bedeutung der Wiedereröffnung von Schulen erkennen, möchten wir absolut klar sein, dass wir diesbezüglich einen vorsichtigen und vorsichtigen Ansatz verfolgen werden.

„Wir arbeiten weiterhin mit den Schulen zusammen, um geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um die Sicherheit von Kindern und Mitarbeitern zu gewährleisten, wenn eine schrittweise Wiedereröffnung möglich ist.“

Die Erklärung folgte der Bestätigung, dass die Schulen in Liverpool erst am 1. Juni für schutzbedürftige Schüler und Kinder von Schlüsselkräften geöffnet sein werden.

Steve Reddy, Leiter der Kinder- und Jugendhilfe beim Stadtrat von Liverpool, sagte am Freitag, er werde allen Eltern schreiben, um ihnen mitzuteilen, dass sie nicht erwarten sollen, dass die Schulen am 1. Juni wieder für alle geöffnet werden.

In seinem Brief heißt es: „Einige Eltern haben mich gefragt, wann die Schulen wieder vollständig geöffnet werden können. Dies wird von Schule zu Schule unterschiedlich sein.

“Jeder Schulleiter muss die Risiken einer vollständigen Wiedereröffnung für seine jeweilige Schule genau abwägen.”

Der Labour-Chef des Gateshead Council, Martin Gannon, sagte am Freitag, der Rat seines Council sei weiterhin, “zu Hause zu bleiben”.

Er sagte, es gebe Hinweise darauf, dass die Infektionsrate, gemessen am R-Wert, in seinem Bezirk größer als eins sei.

Und er sagte, seine Ansichten über die Sperrung wurden von seinen Kollegen in Newcastle und Sunderland bestätigt.

Herr Gannon sagte gegenüber der BBC: “Der nationale Rat, der uns sagt, dass die Sperrung vorbei ist, ist offen gesagt Wahnsinn für Gateshead.”

NASUWT-Generalsekretär Dr. Patrick Roach sagte, die Regierung habe keine Beweise dafür vorgelegt, dass die Eröffnung von Schulen im nächsten Monat sicher sei.

“Die Regierung muss jetzt die wissenschaftlichen Beweise veröffentlichen, auf die sie sich stützt, um zu behaupten, dass es für Kinder sicher ist, zur Schule zurückzukehren”, sagte er.