Ehingen: Bei einem Unfall auf der B311 bei Ehingen wurden drei Personen verletzt und vier Autos beschädigt.

0

Ehingen: Bei einem Unfall auf der B311 bei Ehingen wurden drei Personen verletzt und vier Autos beschädigt.

Bei einem Auffahrunfall auf der B311 in Ehingen sind drei Personen verletzt worden. Vier Autos wurden beschädigt.

Bei einem Unfall auf der B311 bei Ehingen wurden drei Personen verletzt und vier Autos beschädigt.

Am Montag wurden bei einem Unfall in Ehingen drei Personen verletzt. Insgesamt wurden vier Autos beschädigt, wie die Polizei mitteilte.

Um kurz vor 7.30 Uhr fuhr eine 36-jährige Frau auf der B311. An der Kreuzung zur B465 musste sie den Verkehr an einer Ampel anhalten. Dahinter fuhr ein Mercedes, der von einem 21-jährigen Mann gesteuert wurde, der nicht mehr anhalten konnte. Er prallte in das Heck des Mercedes, der von dem 36-Jährigen gefahren wurde.

Ein 18-jähriger Audi-Fahrer folgte dem 21-Jährigen. Auch er fuhr zu dicht auf das Heck des Mercedes auf und kollidierte mit diesem. Anschließend fuhr ein 19-Jähriger mit seinem VW in das Heck des Audi. Alle drei Fahrer konnten nicht mehr bremsen und hielten den Sicherheitsabstand nicht ein.

Die drei Beteiligten, mit Ausnahme des 21-jährigen Mercedes-Fahrers, erlitten leichte Verletzungen. Sie wurden noch an der Unfallstelle von einem Rettungswagen behandelt. Die nicht mehr fahrbereiten Autos wurden von Abschleppwagen abtransportiert. Nur der Mercedes des 36-Jährigen war noch fahrbereit. (AZ)

Share.

Leave A Reply