Press "Enter" to skip to content

Edmunds vergleicht den Honda Accord 2020 mit der Hyundai Sonata

Der Honda Accord ist Edmunds bestbewertete Mittelklasse-Limousine seit der Einführung dieser neuesten Generation für das Modelljahr 2018. Aber ein neuer Herausforderer ist da: die neu gestaltete 2020 Hyundai Sonata.

Die vorherige Sonate zeigte in den meisten Bereichen eine ruhige Kompetenz, obwohl sie in der Styling-Abteilung auf Nummer sicher ging. Im Gegensatz dazu sieht die Sonate 2020 elegant und mutig aus. Außerdem werden einige Funktionen vorgestellt, die für diese Fahrzeugklasse selten sind, einschließlich der Möglichkeit, Ihr Telefon als Schlüssel zu verwenden.

Reichen die Änderungen aus, um den amtierenden Champion zu entthronen? Edmunds Expertenteam vergleicht das 2020-Abkommen und die 2020-Sonate, um einen Gewinner zu ermitteln.

INNENUNTERKÜNFTE

Einer der Hauptgründe für den Kauf einer mittelgroßen Limousine anstelle einer kleinen Limousine wie dem Honda Civic oder dem Hyundai Elantra ist der vergrößerte Fahrgastraum. Sowohl der Accord als auch die Sonata bieten vorne und hinten reichlich Beinfreiheit, sodass ein 6 Fuß großer Passagier problemlos hinter einem ähnlich großen Fahrer sitzen kann.

Es gibt jedoch geringfügige Unterschiede. Die sich verjüngende Dachlinie des Accord verringert die Kopffreiheit im Fond im Vergleich zur Sonate, und größere Insassen im Fond spüren möglicherweise die Prise. Der Fußraum des Fahrers ist ebenfalls etwas eng, und einige könnten ihre Knie gegen den harten Kunststoff des Mitteltunnels reiben.

Die Sonate bietet in beiden Reihen mehr Kopffreiheit als die Accord, selbst bei Modellen mit Panorama-Schiebedach. Und im Gegensatz zum Accord hatten unsere Fahrer keine Probleme, in die Sonate zu passen.

Gewinner: Sonate

KOMFORT UND VERFEINERUNG

Der Accord sorgt dafür, dass Sie sich auf der Straße wohlfühlen. Die Federung filtert geschickt große Unebenheiten und Risse auf dem Bürgersteig heraus, und die Vordersitze unterstützen lange Fahrten. Es ist auch gut gegen Verkehrslärm isoliert.

Die Sitze der Sonata sind weniger bequem und bieten weniger Anpassungen. Es hat auch eine festere Fahrt und Sie werden mehr Straßenmängel spüren als im Accord. Außengeräusche sind auch in der Sonate aufdringlicher. Ein Fahrer muss möglicherweise seine Stimme erheben, um sich mit den Fahrgästen auf den Rücksitzen auf der Autobahn zu unterhalten.

Gewinner: Übereinstimmung

INFOTAINMENT UND FAHRHILFEN

Das 2020 Sonata-System verfügt über logische Bildschirmmenüs und große virtuelle Tasten, die für eine genaue Bedienung nicht viel Aufmerksamkeit erfordern. Wir finden es auch gut, dass die fortschrittlichen Sicherheitssysteme der Sonata – wie die verkehrsadaptive Geschwindigkeitsregelung und der Spurzentrierungsassistent – auf der Straße gut funktionieren und in den meisten Ausstattungsvarianten verfügbar sind.

Die Fahrerhilfen des Accord funktionieren ebenfalls gut, obwohl das Vorwärtskollisionswarnsystem manchmal überempfindlich sein und Warnungen ausgeben kann, wenn dies nicht wirklich gerechtfertigt ist. Auch das Infotainmentsystem ist schwieriger zu bedienen. Das Layout ist übersichtlicher, die Bildschirmschaltflächen sind zu klein und die Menüstruktur ist verwirrend.

Gewinner: Sonate

FAHRLEISTUNG

Während die Leistung nicht unbedingt im Vordergrund eines jeden Käufers steht, muss eine mittelgroße Limousine über genügend Leistung verfügen, um ein Auto voller Menschen zu bewegen, wenn Sie es brauchen. Obwohl die Sonata mit ihrem optional aufgerüsteten 180-PS-Motor den 192-PS-Accord in einem Test von 0 bis 60 Meilen pro Stunde übertrifft, reagiert der Honda schneller, wenn Sie auf das Gaspedal treten.

Der Accord verfügt auch über ein hervorragendes Handling in engen Kurven. Die Sonate ist lediglich kompetent. Für zusätzlichen Spaß bietet der Accord einen größeren Motor mit viel mehr Leistung und kann sogar mit einem Schaltgetriebe gekoppelt werden. Ein ähnliches Engine-Upgrade gibt es für die Sonata nicht.

Gewinner: Übereinstimmung

WERTVERSPRECHEN

Wie bei den meisten Hyundais zeichnet sich die Sonate durch ihren Wert aus. Sein Startpreis von 24.555 US-Dollar inklusive Ziel unterbietet die meisten Konkurrenten, ist jedoch mit Funktionen ausgestattet, für die Sie bei Wettbewerbern häufig extra bezahlen. Höhere Verkleidungen fügen Funktionen hinzu, die für diese Klasse selten sind, wie z. B. fahrerloses Parken, das über den Schlüsselanhänger gesteuert wird. Abgerundet wird das Wertversprechen durch die umfassendste Garantie des Geschäfts.

Während die Sonate auf dem Papier stärker zu sein scheint, bietet das Abkommen, das bei 24.975 US-Dollar beginnt, einen anderen Wert. Ziehen Sie das Abzeichen am Lenkrad ab, und die Kabine sieht aus wie in einer Luxuslimousine. Die Bedienknöpfe und Stiele arbeiten mit zufriedenstellender Präzision, und das Gesamtbild ist stark von Acuras Limousinen geprägt. Mit dem Accord erhalten Sie immer noch viele Funktionen für Ihr Geld, aber es geht auch ein wenig weiter als die Sonate, damit Sie das Gefühl haben, etwas Besonderes gekauft zu haben.

Gewinner: Übereinstimmung

EDMUNDS SAGT: Der 2020 Honda Accord und der 2020 Hyundai Sonata bieten beide ihre eigenen einzigartigen Stärken in der Kategorie der mittelgroßen Limousinen. Der Accord ist insgesamt dank seiner luxuriösen Kabine, der komfortablen Fahrt und der starken Leistung begehrenswerter.

___

Diese Geschichte wurde The Associated Press von der Automobil-Website Edmunds zur Verfügung gestellt. Cameron Rogers ist Redakteur für Nachrichten und Rezensionen bei Edmunds. Twitter: @_crogers.

Verwandte Links:

-Edmunds Rückblick: 2020 Honda Accord https://edmu.in/2TVBiE6

-Edmunds Review: 2020 Hyundai Sonata https://edmu.in/2TXWNUZ

-Edmunds: Beste Mittelklasse-Limousinen https://edmu.in/2vv2Oz5