Press "Enter" to skip to content

Ed Woodward will Edwin van der Sar als neuen Manchester United-Fußballdirektor

Der Chef von Manchester United, Ed Woodward, startet erneut die Jagd des Vereins nach einem neuen Fußballdirektor und hat Berichten zufolge den ehemaligen Torhüter Edwin van der Sar zu seinem Hauptziel gemacht.

Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende hat seit einiger Zeit versucht, den Rekrutierungsansatz von United zu überarbeiten, hielt jedoch seine Pläne während des Sommer-Transferfensters inne.

Manager Ole Gunnar Solskjaer hatte freie Hand, um seine bevorzugten Ziele zu verfolgen. Er priorisierte junge britische Talente, die seiner Meinung nach die richtige "DNA" besaßen, um für United zu spielen.

Laut Mirror will Woodward jedoch immer noch jemanden für Solskjaer gewinnen und sieht Van der Sar als herausragenden Kandidaten.

Der Niederländer ist derzeit der CEO von Ajax – eine ähnliche Rolle wie Woodward in Old Trafford – obwohl er die Aufgabe haben würde, den Rekrutierungsansatz von United zu überwachen und zu verfeinern.

Es wird angenommen, dass Woodward mit anderen ehemaligen United-Spielern über Rollen im Verein gesprochen hat, darunter Darren Fletcher, Rio Ferdinand und Patrice Evra.

Keiner von ihnen verfügt jedoch über das Know-how und die Erfahrung von van der Sar, der schnell zu einem Schlüsselspieler im Vorstand der European Club Association geworden ist.

Van der Sar wird es schwer haben, sich von Ajax zu trennen, und er ist sehr zufrieden mit seiner derzeitigen Position in Amsterdam, während es Fußballdirektor Marc Overmars ist, der die Aufgaben erfüllt, die Woodward von seiner Ernennung erwartet.

Unter dem Duo hat Ajax in den vergangenen Spielzeiten einen Gewinn von mehr als 200 Millionen Pfund erzielt – unter anderem Matthijs de Ligt und Frenkie de Jong – und gleichzeitig einen Kader aufgebaut, der in der vergangenen Saison die Eredivisie gewann und das Halbfinale erreichte. Finale der Champions League.