Dreißig Tote bei Zusammenstoß von Bus und Lastwagen in Pakistan

0

LAHORE, Pakistan (Reuters) – 30 Menschen wurden getötet und 74 verletzt, als am frühen Montagmorgen ein Personenbus und ein Lastwagen in der Provinz Punjab kollidierten, teilten Rettungs- und Krankenhausbeamte mit.

Rettungsbeamte sagten, der Unfall ereignete sichals ein Bus gegen 5.40 Uhr (0040 GMT) im Distrikt Dera Ghazi Khan 466 km (289 Meilen) südöstlich von Lahore mit einem Containerlaster kollidierte.

Die Verletzten und Toten wurden in ein nahegelegenes Krankenhaus gebrachtdurch den Rettungsdienst.

„Bis zu 30 Menschen sind gestorben und 74 wurden verletzt“, sagte Dr. Najeebur Rehman, medizinischer Leiter des Lehrkrankenhauses Dera Ghazi Khan gegenüber Reuters und fügte hinzu, dass die Zahl der Verletzten steigen könntein einem ernsten Zustand.

Tödliche Verkehrsunfälle sind in Pakistan üblich, wo die Verkehrsregeln selten eingehalten werden und die Straßen in vielen ländlichen Gebieten in einem schlechten Zustand sind.

Letzten Monat starben bei einem Zugunglück 56Menschen in der Provinz Sindh und hinterließ Dutzende Verwundete.

Pakistan-InformationenMinister Fawad Chaudhry drückte seine Trauer über den Verlust von Menschenleben bei dem Unfall am Montag aus.

Share.

Leave A Reply