Drei Regentage vereiteln die Wiedereröffnung Floridas, denn…

0

Die Bewohner von Südflorida konnten die Wiedereröffnung von Restaurants und Stränden nach zwei Monaten der Sperrung des Coronavirus nicht genießen, als drei aufeinanderfolgende Regentage am Dienstag in Miami und anderen Küstenstädten schwere Überschwemmungen verursachten.

Floridianer haben seit Sonntag Warnungen vor schweren Stürmen, Tornados und Sturzfluten erhalten, als Straßen zu Flüssen wurden und Elektrizität flackerte.

Bilder von Autos, die bis zu ihren Fenstern geflutet sind, sind in den sozialen Medien verbreitet worden, ebenso wie Fotos von Menschen, die mit dem Kajak durch die Straßen von Miami fahren. Einige Leute surften sogar, gezogen von einem Seil, das an einem SUV befestigt war.

“Das ist episch. In 8 Jahren hier hat es an 3 aufeinanderfolgenden Tagen noch nie so viel geregnet. 10,58 “und das Zählen … wird leicht über einen Fuß gehen”, twitterte Brian McNoldy, ein Hurrikan- und Klimatologie-Experte an der Universität von Miami.

Bis Dienstagabend gab es keine Berichte über Schäden.

Der Regen ruinierte das lange Memorial Day-Wochenende und verhinderte, dass sich in den kürzlich wiedereröffneten Restaurants und Stränden im Broward County nördlich von Miami, die am Dienstag eröffnet wurden, Menschenmassen bildeten.

Das Wetter gefährdet auch den für Mittwoch geplanten Start einer Rakete mit zwei Astronauten an Bord vom Kennedy Space Center in Cape Canaveral im Zentrum des Bundesstaates.

Im Nordosten Floridas besteht laut dem National Hurricane Center eine 30-prozentige Chance, dass eine weitere Störung, die Stürme verursacht, zu einem tropischen Wirbelsturm wird.

Die Hurrikansaison beginnt offiziell am 1. Juni, aber dieses Jahr wurde sie von Tropical Storm Arthur vorangetrieben, der sich vor zwei Wochen im Atlantik gebildet hat und an der Küste von Florida und den Carolinas vorbeiging.

Share.

Comments are closed.