Press "Enter" to skip to content

Drachen kehren Excelsior im OWL-Showdown zurück

Die Shanghai Dragons versammelten sich am Samstag, als Woche 13 der Overwatch League begann, um den New York Excelsior in einem Showdown zwischen Top-Teams umzukehren.

Die Drachen (9-1) belegten mit dem 3: 2-Sieg gegen den drittplatzierten Excelsior (7: 2) den ersten Platz in der Gesamtwertung.

Der Excelsior schlug zuerst mit einem 2: 0-Sieg auf dem Lijiang Tower und einem 4: 3-Sieg auf Eichenwalde. New York hatte sich auf die Einführung von Overwatchs neuestem Helden Echo vorbereitet, indem es DPS-Helden wie Torbjorn und Sombra ausgewählt hatte, um sie auszuschalten, während sie eine schlagkräftigere Teamkomposition spielten, während die Dragons sich für eine aggressive Komposition mit Schwerpunkt auf Tauchgängen entschieden.

Nach der Pause nahmen die Drachen jedoch Anpassungen vor, die sich in hohem Maße auszahlen. Der Hauptpanzer Eui-Seok „Fearless“ Lee tauchte mit rücksichtsloser Hingabe in die feindlichen Stützen ein, und der Rest von Shanghai folgte und beeindruckte New York mit ihrem Druck. Die Drachen nahmen Volskaya Industries mit 3: 2 und Rialto mit 2: 1, um die Serie in die Verlängerung zu schicken, wo sie den Rückwärtslauf mit einem 2: 0-Sieg gegen Busan beendeten.

Mit dem Sieg belegten die Dragons den ersten Platz in der Gesamtwertung der Philadelphia Fusion (9-1), basierend auf dem Kartendifferential, während der Excelsior trotz der Niederlage auf dem dritten Platz blieb.

Apropos Reverse-Sweeps: Der Los Angeles Valiant (3-6) erzielte auf ähnlich dramatische Weise einen verärgerten Sieg gegen die Atlanta Reign (4-4). Atlanta nahm Lijiang Tower 2-1 und Hollywood 4-3, um die Serie zu starten, aber die Anpassungen des Valiant halfen ihnen, die Serie zu übernehmen.

Der Valiant setzte DPS Damon “Apply” Conti ein, der sein Debüt bei Echo mit großer Wirkung gab und oft Duelle gegen die DPS-Spieler der Regierung gewann. Los Angeles nahm Hanamura mit 3: 2, Dorado mit 3: 2 und beendete den Rückschlag mit einem 2: 0-Sieg gegen Busan.

In einer anderen Aktion am Samstag besiegte der San Francisco Shock (6: 2) die Houston Outlaws (4: 8) mit 3: 0 und blieb damit Vierter in der Gesamtwertung.

Der Schock sah so tödlich aus wie immer, trotz des kürzlichen plötzlichen Rücktritts von DPS und des amtierenden MVP Jay “sinatraa” Won. San Francisco gewann mit 2: 0 gegen Oasis, mit 3: 0 gegen Numbani und mit 3: 3 gegen Paris, bevor er mit 3: 1 gegen Rialto gewann.

Die Guangzhou Charge (5-6) erzielte einen großen Sieg gegen die Seoul Dynasty (3-2), die beim Debüt von Echo verloren wirkte. Die Anklage brachte Ilios mit 2: 0, Hollywood mit 1: 0 und Hanamura mit 1: 0 für einen dominanten Sieg.

Schließlich besiegte der Dallas Fuel (4-4) die Washington Justice (2-9) mit 3: 0. Dallas nahm Nepal mit 2: 0, Hollywood mit 3: 1 und endete mit einem 2: 1-Sieg gegen Paris.

Woche 13 endet am Sonntag mit fünf Spielen:

Seoul Dynasty gegen Hangzhou Spark

Chengdu Hunters gegen New York Excelsior

Philadelphia Fusion gegen Paris Eternal

Florida Mayhem gegen Boston Aufstand

Toronto Defiant gegen Los Angeles Gladiators

Overwatch League Season 3-Wertung mit Spielrekord (W-L), Kartenrekord (W-L-T) und Kartendifferential:

1. (Pazifischer Osten) Shanghai Dragons, 9-1, 27-6-1, +21

2. (Atlantic South) Philadelphia Fusion, 9-1, 29-11-0, +18

3. (Atlantic North) New York Excelsior, 7-2, 24-8-0, +16

4. (Pacific West) San Francisco Shock, 6-2, 20-10-1, +10

5. (Pazifischer Osten) Seoul Dynasty, 3-2, 9-6-1, +3

6. (Atlantic North) London Spitfire, 3-2, 10-12-0, -2

7. (Atlantischer Norden) Paris Eternal, 5-4, 18-17-0, +1

8. (Atlantic South) Atlanta Reign, 4-4, 17-12-0, +5

9. (Atlantic South) Florida Mayhem, 4-4, 14-13-0, +1

10. (Pacific West) Dallas Fuel, 4-4, 16-16-0, 0

11. (Pacific West) Vancouver Titans, 2-2, 7-8-0, -1

12. (Pacific West) Los Angeles Gladiators, 3-3, 11-12-2, -1

13. (Pacific East) Guangzhou Charge, 5-6, 17-23-0, -6

14. (Atlantic North) Toronto Defiant, 4-5, 18-19-0, -1

15. (Pazifischer Osten) Hangzhou Spark, 4-5, 15-20-1, -5

16. (Pacific West) Los Angeles Valiant, 3-6, 14-22-0, -8

17. (Atlantic South) Houston Outlaws, 4-8, 19-28-3, -9

18. (Pazifischer Osten) Chengdu Hunters, 3-7, 15-22-0, -7

19. (Atlantic South) Washington Justice, 2-9, 12-28-0, -16

20. (Atlantic North) Boston Uprising, 1-7, 7-26-2, -19

–Feldpegelmedien