DR Kongo: 18 Polizisten wegen Fackelns der UN-Basis angeklagt

0

KAMPALA Uganda

Im Kongo der Demokratischen Republik wurden mindestens 18 Polizisten im Zusammenhang mit dem Abbrennen einer UN-Militärbasis und des Rathauses im Nordosten des Landes angeklagt.

Laut Lt. Pius Mungere, einem Sicherheitsbeamten in Nord-Kivu, ereignete sich der Vorfall am 25. November 2019 in der Stadt Beni.

“Die 18 Polizisten werden wegen Mitschuld am Feuer, Aufgabe des Postens, Plünderung und Anstiftung von Soldaten zu Handlungen angeklagt, die gegen militärische Pflicht und Disziplin verstoßen”, sagte Mungere.

Er sagte, die Ergebnisse der Untersuchung seien am 27. April einem Militärgericht vorgelegt worden.

Der Beamte sagte, dass 16 Zivilisten ebenfalls verhaftet und vor einem Amtsgericht strafrechtlich verfolgt wurden.

Share.

Comments are closed.