Downing Street: JustGiving wird über … nachdenken wollen …

0

Downing Street sagte, JustGiving werde über die Gebühren nachdenken wollen, die Captain Tom Moore für die Bearbeitung der 32-Millionen-Pfund-Spendenaktion für NHS-Wohltätigkeitsorganisationen erhoben hat.

Captain Tom machte sich vor seinem 100. Geburtstag auf den Weg, um 100 Runden seines Gartens in Marston Moretaine, Bedfordshire, zu laufen, mit einem anfänglichen Spendenziel von 1.000 Pfund.

Er sammelte mehr als 32 Millionen Pfund, und die JustGiving-Seite wurde an seinem Geburtstag am 30. April geschlossen.

Laut The Sun wurde für die Website eine Gebühr von 308.000 GBP für die Durchführung der Spendenaktionen für NHS Charities Together von Captain Tom erhoben, der inzwischen zum Ehrenoberst ernannt wurde.

Die Gebühr wurde für die Abwicklung der Gift Aid-Transaktionen auf Ersuchen der Wohltätigkeitsorganisation erhoben, die mehrere Millionen Pfund zu Capt Toms Gesamtsumme beigetragen haben.

Am Freitag sagte der Sprecher des Premierministers: „Dank der heldenhaften Bemühungen von Oberst Tom Moore wurde unglaublich viel Geld für fleißige NHS-Mitarbeiter gesammelt.

„Die Öffentlichkeit, Unternehmen und Organisationen haben außergewöhnliche Gesten gegenüber unserem fantastischen NHS und dem Freiwilligensektor gemacht.

“Ich bin sicher, dass JustGiving dasselbe tun möchte, wo es nur möglich ist.

“Ich verstehe, dass die Eigentümer von JustGiving bereits eine Spende in Höhe von 100.000 GBP an Captain Tom geleistet haben, und ich bin sicher, dass sie heute über die Geschichte von The Sun nachdenken werden.”

Die Spendenaufrufe kommen zum 75. Jahrestag des VE-Tages.

Auf einer Seite auf seiner Website, auf der die Gebühren im Zusammenhang mit der Spendenaktion von Captain Tom erläutert werden, sagte JustGiving, dass 97% des über die Plattform gespendeten Geldes für wohltätige Zwecke verwendet werden.

Der Plattform zufolge wird eine Bearbeitungsgebühr von 1,9% plus 20 Pence erhoben, um die von Banken und Kartenunternehmen festgelegten Gebühren für Karten- und Geldtransfers zu decken, auf die JustGiving nicht verzichten kann.

Die anderen 1% der Spende fließen in die Betriebskosten von JustGiving, zu denen 150 Mitarbeiter gehören.

Spender haben die Möglichkeit, einen freiwilligen Beitrag zur Website zu leisten, um deren Kosten zu decken.

The Sun berichtete, dass die Gebühr von 308.000 GBP aus einer Abgabe von 5% stammte, die auf die Geschenkspenden der Spendenaktion erhoben worden war.

Laut JustGiving wird die Gebühr von 5% den Wohltätigkeitsorganisationen in Rechnung gestellt, um die Kosten für die Inanspruchnahme von Geschenken zu decken. Wohltätigkeitsorganisationen können sich jedoch selbst abmelden und diese geltend machen.

Ein Sprecher von NHS Charities Together bestätigte, dass er JustGiving gebeten habe, die Geschenkhilfe in seinem Namen zu bearbeiten, und sagte: „JustGiving und Virgin Money Giving haben dazu beigetragen, dass wir mehr als 100 Millionen Pfund für NHS Charities Together gesammelt haben, um uns zu helfen Maximieren Sie den Betrag, der zur Unterstützung von NHS-Mitarbeitern, Freiwilligen und Patienten verwendet wird. “

Ein Sprecher von JustGiving sagte: „Wir wurden alle von Colonel Tom inspiriert und sind sehr stolz darauf, 100.000 Pfund direkt an NHS Charities Together gespendet zu haben. Dies ist die größte Spende in unserer Geschichte.

„Die Rückforderung von Geschenkgutscheinen in großem Maßstab ist ein komplexes Verfahren, das JustGiving für Wohltätigkeitsorganisationen, die sich für die Nutzung unseres Service entscheiden, vereinfacht.

“Indem wir Organisationen wie NHS Charities Together dabei unterstützen, mehr Geld zu sammeln und gleichzeitig ihre Verwaltungskosten erheblich zu senken, stellen wir sicher, dass Millionen mehr gute Zwecke erreichen als bisher möglich.”

Share.

Comments are closed.