Donauwörth: Über 1 Promille: Ein 15-Jähriger flüchtet vor Donauwörths Verkehrskontrolle

0

Donauwörth: Über 1 Promille: Ein 15-Jähriger flüchtet vor Donauwörths Verkehrskontrolle

Ein 15-jähriger Mofa-Fahrer wird seit Mitternacht von der Polizei gesucht. Er versuchte zu fliehen, doch sein Fahrzeug hatte eine Panne.

Mit über einer Promille flüchtet ein 15-Jähriger aus einer Verkehrskontrolle in Donauwörth.

Am Freitag und Samstag gegen Mitternacht flüchtete ein 15-jähriger Mofa-Fahrer vor einer Verkehrskontrolle in Donauwörth. Als eine Polizeistreife den jungen Mann auf der Berger Allee stadtauswärts fahren sah, hielt er an. Als die Polizeibeamten ihn zu einer Verkehrskontrolle anhalten wollten, ignorierte er deren Signale und fuhr unvermittelt in die Scheckenhoferstraße ab, um sich der Kontrolle zu entziehen.

Nach dem Abbiegen auf den Gehweg blieb der Motorroller des Jugendlichen stehen.

Der junge Mann fuhr dann in den Gehweg “Zum Thäle/Am Kaibach” und verschwand. Bei der anschließenden Fahndung nach dem Pkw wurde das Mofa nach einiger Zeit an der gleichen Stelle aufgefunden. Während der Flucht hatte das Auto dem jungen Mann offenbar keine Hilfe geleistet. Das Moped war nach Angaben der Polizisten nicht mehr verkehrstauglich. Bei der Festnahme des 15-Jährigen bemerkten die Polizeibeamten Alkoholgeruch an seiner Person. Ein Test ergab einen Alkoholgehalt von mehr als einem Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme angeordnet. Der Mutter wurden die Autoschlüssel übergeben. Gegen den jungen Mann wird nun wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss ermittelt. (dx)

Siehe auch:

Mit fast drei Promille: In Donauwörth verursacht ein E-Bike-Fahrer einen Unfall. Ein betrunkener Fahrer kollidiert mit einem Strommast. In der Nähe kommt es zu einer Fahrerflucht: Der Fahrer, der den Zusammenstoß ausgelöst hat, wird auf die Gegenfahrbahn gedrängt.

Share.

Leave A Reply